Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Checkliste zur Bestattung

F√ľr die w√ľrdevolle Begleitung des verstorbenen Menschen auf seinem letzten Weg sind viele Vorbereitungen notwendig, die f√ľr die Hinterbliebenen gerade in der Zeit der Trauer sehr m√ľhsam sein k√∂nnen. Was zu tun ist, was Sie beachten m√ľssen und woran Sie im Vorfeld einer Bestattung denken sollten, finden Sie in der folgenden Checkliste aufgelistet.

Wenn Sie ein Bestattungsunternehmen beauftragen, kann dieses einige oder sogar alle der angef√ľhrten Punkte f√ľr Sie gegen Bezahlung erledigen.

Erste Schritte nach Eintritt des Sterbefalls

  1. einen Arzt oder eine √Ąrztin benachrichtigen
  2. Der Arzt oder die √Ąrztin f√ľhrt die Leichenschau durch und stellt die Todesbescheinigung aus.
  3. Sterbefall beim Standesamt anzeigen
    Das Standesamt stellt die Sterbeurkunde aus.
  4. ein Bestattungsunternehmen benachrichtigen
  5. Leiche √ľberf√ľhren lassen (erfolgt in der Regel durch das beauftragte Bestattungsunternehmen)
    Die √úberf√ľhrung muss sp√§testens 36 Stunden nach Eintritt des Todes erfolgen.

Vorbereitung der Bestattung

  • Verstorbenen Menschen einbetten, einkleiden und einsargen (in f√ľhrt in der Regel das Bestattungsunternehmen durch))
  • Aufbahrung organisieren
  • Sarg oder Urne bestellen
  • Bestattungstermin vereinbaren und bekannt geben
  • Kirche oder Religionsgemeinschaft benachrichtigen
  • Pfarrer oder Trauerredner organisieren
  • Grab ausw√§hlen beziehungsweise Friedhofsverwaltung kontaktieren
  • Gegebenenfalls Musikdarbietung vereinbaren
  • Blumenschmuck bestellen, Kr√§nze anfertigen lassen (Kranzschleifentext)
  • Grabschmuck beim Floristen bestellen
  • Grabstein beim Steinmetz in Auftrag geben
  • Kondolenzliste erstellen
  • Anzeigen in Zeitungen inserieren (Motivauswahl, Text)
  • Trauerkarten und Dankkarten bestellen (Motivauswahl, Text, Druck)
  • Trauerfeier ausrichten
  • Grabpflege vertraglich regeln

Nach der Bestattung

Nach der Bestattung m√ľssen Sie einige rechtliche Bestimmungen beachten. Von der verstorbenen Person zu Lebzeiten eingegangene Vertr√§ge und Verpflichtungen m√ľssen m√∂glicherweise gel√∂st oder ge√§ndert werden. Vieles k√∂nnen und m√∂chten Sie sicherlich selbst erledigen. Sie k√∂nnen rein administrative T√§tigkeiten auch Fachleuten √ľbergeben. Das von Ihnen beauftragte Bestattungsunternehmen nimmt Ihnen in der Regel diese Wege ab und ber√§t Sie bei speziellen Fragen.

  • vorhandene Testamente des verstorbenen Menschen beim Nachlassgericht abgeben, Nachlasssicherstellung, Testamentser√∂ffnung
  • gegebenenfalls Erbschein ausstellen lassen; zust√§ndig ist das Nachlassgericht, das auch dar√ľber ber√§t, ob die Ausstellung eines Erbscheins in Ihrem Fall sinnvoll ist.
  • Rentenstelle oder Arbeitgeber benachrichtigen
  • gegebenenfalls Rentenfortzahlung beantragen ("Sterbevierteljahr")
  • Kraftfahrzeuge (auch Anh√§nger!) ab- oder ummelden
  • Versicherungen (z.B. Versorgungswerk, Haftpflicht-, Hausrat-, Kfz-, Lebensversicherung) aufl√∂sen oder k√ľndigen
  • Versicherungsanspr√ľche bei Krankenkasse, Lebens-, Unfall- oder Sterbegeldversicherungen geltend machen
  • Mietvertr√§ge k√ľndigen oder Weiterf√ľhrung kl√§ren
  • Konten und (Dauer-)Auftr√§ge bei Geldinstituten k√ľndigen, Kreditkarten sperren
  • Einzugserm√§chtigungen widerrufen
  • Sparvertr√§ge (z.B. Sparb√ľcher, Bausparvertr√§ge, Wertpapiere, B√ľrgschaften, Darlehensvertr√§ge, Kredite, Leasingvertr√§ge) aufl√∂sen, sofern die Erbschaft angetreten wurde und tats√§chliche Verf√ľgungsbefugnis besteht
  • Rundfunk- und Fernsehger√§te (ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice und Kabelgesellschaften) abmelden
  • Energieversorgung (Gas, Wasser Strom) abmelden
  • M√ľllabfuhr abmelden
  • Telefon (Festnetz, Mobiltelefon, Internet) abmelden
  • Mitgliedschaft bei Vereinen, Organisationen, Gewerkschaften k√ľndigen
  • Abonnements von Zeitungen und Zeitschriften k√ľndigen
  • gegebenenfalls Betreuer oder Betreuerinnen und behandelnde √Ąrzte oder √Ąrztinnen des verstorbenen Menschen benachrichtigen
  • Finanzamt informieren
  • Nachsendung der Post an Erben beziehungsweise Bevollm√§chtigte beantragen
  • Termine des verstorbenen Menschen absagen

Tipp: Hilfe und Unterst√ľtzung erhalten Sie unter anderem auch von

  • karitativen Organisationen,
  • Beh√∂rden,
  • kirchlichen Einrichtungen oder
  • den sozialen Diensten Ihres Stadt- oder Landkreises.

Verfahren:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Innenministerium hat ihn am 15.05.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr