Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Eigent├╝mergemeinschaft

Wohnungseigentum ist gekennzeichnet durch das Sondereigentum an einer Wohnung und einem daneben bestehenden Miteigentumsanteil am Gemeinschaftseigentum, das hei├čt, dass Wohnungseigent├╝mer neben dem Alleineigentum an ihrer Wohnung auch einen Miteigentumsanteil an Gemeinschaftsr├Ąumen und an gemeinschaftlichen Bestandteilen der Liegenschaft (z.B. Aufzug, Fahrradabstellr├Ąume) haben.

Welche Teile dem Sondereigentum welcher Wohneinheit und welche dem Gemeinschaftseigentum zuzuordnen sind, ist in der Teilungserkl├Ąrung und im Aufteilungsplan festgelegt, die beide im Grundbuch zu finden sind.

Alle Wohnungseigent├╝mer eines Hauses bilden eine Eigent├╝mergemeinschaft und haben gewisse Rechte und Pflichten:

Rechte der einzelnen Wohnungseigent├╝mer

Als Wohnungseigent├╝mer haben Sie unter anderem das Recht, Ihr Sondereigentum ausschlie├člich zu nutzen. Sie k├Ânnen ├╝ber Ihre Wohnung also grunds├Ątzlich frei verf├╝gen, sie bewohnen, vermieten, verpachten oder anderweitig nutzen. Beschr├Ąnkungen (z.B. zur Nutzung als Praxis oder Gesch├Ąft) k├Ânnen sich aber aus der Teilungserkl├Ąrung, der Gemeinschaftsordnung oder Eigent├╝merbeschl├╝ssen und -vereinbarungen ergeben. Andere k├Ânnen Sie von der Benutzung oder von Einwirkungen auf Ihr Sondereigentum ausschlie├čen.

Pflichten der einzelnen Wohnungseigent├╝mer

Sie als Wohnungseigent├╝mer sind insbesondere verpflichtet, Ihr Sondereigentum so instand zu halten, dass die anderen Eigent├╝mer keinen Nachteil haben. Das gilt auch f├╝r die Benutzung des Gemeinschaftseigentums. Zur Instandhaltung notwendige Eingriffe an Ihrem Sondereigentum m├╝ssen Sie dulden, ebenso wie Sie zu Ihrem Sondereigentum Zutritt gew├Ąhren m├╝ssen, sofern dies zur Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums erforderlich ist. ├ťberdies haben Sie sich entsprechend Ihrem Miteigentumsanteil an den Lasten des gemeinschaftlichen Eigentums und den Kosten f├╝r Instandhaltungs- und Instandsetzungsma├čnahmen sowie f├╝r die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums zu beteiligen.

Aufgaben der Wohnungseigent├╝mergemeinschaft

Neben den Pflichten der einzelnen Wohnungseigent├╝mer gibt es auch Aufgaben, die alle gemeinsam erf├╝llen m├╝ssen:

  • Bestellung eines Verwalters
    Die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums steht grunds├Ątzlich den Wohnungseigent├╝mern gemeinschaftlich zu. Hierzu geh├Ârt auch gegebenenfalls die Bestellung eines Verwalters. Mindestens bei gro├čen Wohnanlagen ist es ├╝blich, dass zun├Ąchst der Bautr├Ąger einen Verwalter einsetzt, den er h├Âchstens f├╝r drei Jahre bestellen kann. Endet dessen Vertrag, entscheidet die Eigent├╝mergemeinschaft.
  • Eigent├╝merversammlung
    Die Eigent├╝mer m├╝ssen Entscheidungen ├╝ber das gemeinschaftliche Eigentum gemeinsam treffen. Dazu dient eine Eigent├╝merversammlung, die mindestens einmal pro Jahr einzuberufen ist. Dabei hat laut Gesetz jeder Wohnungseigent├╝mer eine Stimme. Wenn die Eigent├╝merversammlung aber in der Gemeinschaftsordnung eine andere Z├Ąhlweise festlegt (z.B. eine Stimme pro Wohnung), ist das ebenfalls zul├Ąssig.
    Entscheidungen, beispielsweise ├╝ber den j├Ąhrlichen Wirtschaftsplan, die Jahresabrechnung, die Hausordnung, geplante Instandhaltungs- und Instandsetzungs- oder Modernisierungsma├čnahmen k├Ânnen mit gesetzlich bestimmten Mehrheiten getroffen werden.
  • Finanzen
    Damit das Geb├Ąude betrieben werden kann, wird von der Eigent├╝merversammlung ein Hausgeld festgelegt, das f├╝r die Betriebs-, Verwaltungs-, Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten aufgewendet wird. Au├čerdem m├╝ssen die Wohnungseigent├╝mer vom Hausgeld R├╝cklagen f├╝r gr├Â├čere Reparaturen und ├ähnliches bilden. Reicht diese R├╝cklage einmal nicht aus, kann es sein, dass zus├Ątzlich eine Sonderumlage erhoben wird. Da jeder einzelne Wohnungseigent├╝mer auch einen Anteil am Gemeinschaftseigentum besitzt, m├╝ssen die Kosten f├╝r die Erhaltung des Gemeinschaftseigentums von allen gemeinsam anteilig getragen werden.

Verfahren:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Justizministerium hat ihn am 15.09.2014 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr