Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Kurort oder Erholungsort in Baden-W├╝rttemberg - Anerkennung beantragen

Die Anerkennung (Pr├Ądikatisierung) einer Gemeinde als Kur- oder Erholungsort verschafft dieser einen nachgewiesenen Standortvorteil.

Die Anerkennung kann eine Gemeinde f├╝r sich insgesamt oder f├╝r einzelne Ortsteile beantragen. Sie ist an strenge Anforderungen gebunden.

Gemeinden k├Ânnen die folgenden Artbezeichnungen erhalten:

  • Erholungsort
  • Luftkurort
    • Heilbad
    • Heilklimatischer Kurort
    • Kneippheilbad
    • Kneippkurort
    • Ort mit Heilquellen- oder Moor (Peloid)-Kurbetrieb
    • Ort mit Heilstollen-Kurbetrieb

Generelle Zuständigkeit:

  • f├╝r die Anerkennung als Erholungsort oder Luftkurort: das ├Ârtlich zust├Ąndige Regierungspr├Ąsidium
  • f├╝r die Anerkennung aller anderen Artbezeichnungen: das Ministerium f├╝r L├Ąndlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-W├╝rttemberg nach Vorbeurteilung durch das zust├Ąndige Regierungspr├Ąsidium

Voraussetzungen:

Je nachdem, welche Artbezeichnung Sie beantragen, m├╝ssen Sie unterschiedliche Voraussetzungen nachweisen.

  • f├╝r die Artbezeichnung "Heilbad":
    • ein nat├╝rliches, wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bew├Ąhrtes Heilmittel des Bodens (Mineral-, Thermal-, Sole-, Moorheilbad)
    • ein Lage- und Witterungsklima, das die Gesundungs- und Erholungsm├Âglichkeiten nicht beeintr├Ąchtigt und regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft wird
    • verschiedenartige, leistungsf├Ąhige Einrichtungen, die das Heilmittel anwenden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • f├╝r die Artbezeichnung "Heilklimatischer Kurort":
    • ein Klima, dessen Eignung f├╝r die therapeutische Anwendung wissenschaftlich anerkannt und durch Erfahrung bew├Ąhrt ist und dessen Eigenschaften eine Klimastation laufend ├╝berwacht
    • verschiedenartige, leistungsf├Ąhige Einrichtungen, die das Heilmittel anwenden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • f├╝r die Artbezeichnung "Kneippheilbad":
    • umfassende Einrichtungen zur Durchf├╝hrung einer wissenschaftlich anerkannten wassertherapeutischen Kur (vor allem nach Kneipp) und eine gr├Â├čere Anzahl leistungsf├Ąhiger Betriebe
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bew├Ąhrtes therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft werden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • f├╝r die Artbezeichnung "Kneipp-Kurort":
    • verschiedenartige Einrichtungen zur Durchf├╝hrung einer wissenschaftlich anerkannten wassertherapeutischen Kur (vor allem nach Kneipp) und mindestens drei leistungsf├Ąhige Betriebe
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bew├Ąhrtes, therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft werden
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • f├╝r die Artbezeichnung "Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb"
    • eine Quelle mit nat├╝rlichem Heilwasser oder nat├╝rliche Peloide (Schl├Ąmme oder Erden) als Heilmittel
    • zweckentsprechende und ausreichende Kureinrichtungen zur Anwendung des Heilmittels
    • unmittelbar in der Umgebung der Kureinrichtungen befindliche Park- und Gr├╝nanlagen in angemessenem Umfang sowie ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
  • f├╝r die Artbezeichnung "Ort mit Heilstollen-Kurbetrieb"
    • ein Stollen (H├Âhle, Bergwerk), dessen besondere Eigenschaften therapeutisch genutzt werden
    • wissenschaftlich anerkannte und bekannt gegebene Hauptheilanzeigen und Gegenanzeigen
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bew├Ąhrtes therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft werden
    • geeignete Einrichtungen (medizinische Einrichtung) zur Anwendung des Heilmittels
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
  • f├╝r die Artbezeichnung "Luftkurort"
    • ein wissenschaftlich anerkanntes und durch Erfahrung bew├Ąhrtes therapeutisch anwendbares Klima, dessen Eigenschaften regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝ft werden
    • geeignete Einrichtungen zur Anwendung des Heilmittels
    • ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter
  • f├╝r die Artbezeichnung "Erholungsort"
    • eine landschaftlich bevorzugte und klimatisch g├╝nstige Lage
    • f├╝r die Ferienerholung geeignete Einrichtungen und einen entsprechender Ortscharakter
    • eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer der G├Ąste von mindestens f├╝nf Tagen

Tipp: N├Ąheres zu den Artbezeichnungen und Voraussetzungen finden Sie in den "Begriffsbestimmungen - Qualit├Ątsstandards f├╝r die Pr├Ądikatisierung von Kurorten, Erholungsorten und Heilbrunnen". Diese gibt der Deutsche Heilb├Ąderverband e.V. zusammen mit dem Deutschen Tourismusverband e.V. heraus. Sie bilden gemeinsam mit dem Kurortegesetz Baden-W├╝rttemberg die Grundlage f├╝r die Anerkennung.

Unterlagen:

Unterlagen, die das Vorliegen der Voraussetzungen nachweisen

Ablauf:

Die Antr├Ąge m├╝ssen Sie f├╝r alle Artbezeichnungen beim ├Ârtlich zust├Ąndigen Regierungspr├Ąsidium stellen. Um die Einzelheiten der Antragstellung zu kl├Ąren, sollten Sie zuvor Kontakt mit diesem aufnehmen.

Sonstiges:

Die Anerkennung ist sowohl f├╝r die Gemeinde als auch f├╝r Unterkunfts- und Dienstleistungsanbieter mit Rechten und Pflichten verbunden. Gemeinden, die nicht Staatsbad sind, k├Ânnen eine eigene Geb├╝hrensatzung zur Erhebung einer Kurtaxe erlassen. Sie k├Ânnen die Anbieter von Unterk├╝nften und Dienstleistungen dazu verpflichten, die Kurtaxe von den G├Ąsten einzuziehen.

Rechtsgrundlage:

Kurortegesetz Baden-W├╝rttemberg

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Regierungspr├Ąsidium Stuttgart Regierungspr├Ąsidium Stuttgart

Regierungspr├Ąsidium Stuttgart
Ruppmannstra├če 21
70565 Stuttgart
Telefon: 0711 904-0
Fax: 0711 904-11190
poststelle(@)rps.bwl.de

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag, 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr, 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr; Freitag 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Ministerium f├╝r L├Ąndlichen Raum und Verbraucherschutz hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 07.05.2015 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr