Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Erbschein beantragen

Zum Nachweis Ihres Erbrechts brauchen Sie in der Regel einen Erbschein. Mit dem Erbschein ist amtlich beurkundet,

  • wer Erbe oder Erbin der verstorbenen Person ist und
  • welchen Umfang die Erbschaft hat.

Haben Sie nicht den gesamten Nachlass geerbt, erhalten Sie einen Teilerbschein ├╝ber Ihre Erbschaft. Auf Antrag k├Ânnen Sie auch einen gemeinschaftlichen Erbschein erhalten.

Sind Sie in einer notariell beurkundeten Verf├╝gung von Todes wegen als Erbin oder Erbe aufgef├╝hrt? Dann ist es h├Ąufig ausreichend, wenn Sie eine beglaubigte Abschrift

  • der Verf├╝gung von Todes wegen und
  • der Niederschrift ├╝ber die Er├Âffnung der Verf├╝gung von Todes wegen (Er├Âffnungsprotokoll)

als Nachweis Ihres Erbrechts vorlegen.

Generelle Zuständigkeit:

das Nachlassgericht, in dessen Bezirk der Verstorbene zuletzt seinen gew├Âhnlichen Aufenthalt hatte.

Bezugsort:

Geben Sie in der Ortswahl den letzten Wohnort des Erblassers an.

Voraussetzungen:

Sie haben mindestens teilweise geerbt.

Unterlagen:

In der Regel ben├Âtigen Sie folgende Unterlagen:

wennein Testament oder Erbvertrag existiert:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Originale noch nicht er├Âffneter privatschriftlicher Testamente
  • Sterbeurkunde des Erblassers oder der Erblasserin

wennkein Testament oder Erbvertrag existiert:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Sterbeurkunde des Erblassers oder der Erblasserin
  • Nachweis des Verh├Ąltnisses, auf dem das Erbrecht beruht (z.B. bei Verwandten Abschriften aus dem Geburtenregister; Eheregister), soweit diese Nachweise dem Nachlassgericht noch nicht vorliegen

Die erforderlichen Unterlagen m├╝ssen Sie im Original oder in beglaubigter Abschrift vorlegen. Die zust├Ąndige Stelle kann im Einzelfall weitere Unterlagen verlangen.

Ablauf:

Beantragen Sie den Erbschein bei der zust├Ąndigen Stelle.

Der Antrag muss enthalten:

  • genaue Bezeichnung des Erbanspruchs
  • Ihren Namen
  • Ihre Anschrift
  • Ihr Geburtsdatum
  • Todestag des Erblassers oder der Erblasserin
  • letzter gew├Âhnlicher Aufenthalt und die Staatsangeh├Ârigkeit des Erblassers
  • Mitteilung, ob ein Erbrechtstreit ├╝ber den Nachlass anh├Ąngig ist
  • Mitteilung, dass die Erbschaft angenommen wurde
  • Falls Miterbinnen und Miterben Sie vom Erbe ausgeschlossen oder es geschm├Ąlert h├Ątten, die aber durch Tod, Ausschlagung, Erbverzicht oder Erbunw├╝rdigkeit weggefallen sind:
    • Name dieser Personen und
    • Angabe, in welcher Weise die Personen weggefallen sind

Als gesetzlicher Erbe m├╝ssen Sie zus├Ątzlich folgende Angaben machen:

  • Verwandtschaftsverh├Ąltnis (z.B. Verwandtschaftsgrad) zum Erblasser oder zur Erblasserin
  • H├Âhe Ihres Erbanteils
  • ob und welche Personen vorhanden sind, die Ihr Erbrecht ausschlie├čen oder schm├Ąlern k├Ânnten
  • ob Verf├╝gungen von Todes wegen des Erblassers oder der Erblasserin vorhanden sind

Bei gewillk├╝rter Erbfolge m├╝ssen Sie zus├Ątzlich alle vorhandenen Verf├╝gungen von Todes wegen vorlegen.

Hinweis: Wenn Sie einen gemeinschaftlichen Erbschein beantragen, m├╝ssen Sie alle Erben und Erbinnen mit Ihren Erbteilen angeben. Zudem m├╝ssen Sie nachweisen, dass die Miterben und Miterbinnen die Erbschaft angenommen haben.

Neben dem Antrag ist meist die Abgabe einer Versicherung an Eides statt ├╝ber die Richtigkeit bestimmter Angaben erforderlich. Die Versicherung m├╝ssen Sie entweder vor Gericht oder vor einem Notar oder einer Notarin abgeben.

Sie k├Ânnen sich bei der Antragstellung vertreten lassen. Ihre Vertretung ben├Âtigt eine entsprechende Vollmacht.

Kosten:

Beurkundung der Versicherung an Eides statt und Erteilung des Erbscheins jeweils: Eine Geb├╝hr von 1,0. Diese richtet sich nach dem Gegenstandswert des Nachlasses.

Informieren Sie sich bei der zust├Ąndigen Stelle ├╝ber die genaue H├Âhe der Kosten.

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Amtsgericht N├╝rtingen
Neuffener Stra├če 28
72622 N├╝rtingen
Telefon: 07022/9225-0
Fax: 07022/9225-158
poststelle(@)agnuertingen.justiz.bwl.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Justizministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 01.01.2018 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr