Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Privatpilotenlizenz - Erwerb und Verl├Ąngerung

Mit einer Privatpilotenlizenz (PPL) erwerben Sie die Berechtigung, Fl├╝ge nach Sichtflugregeln und zu privaten Zwecken durchzuf├╝hren.

Hinweis: Die Durchf├╝hrung von gewerblichen Fl├╝gen ist mit dieser Lizenz nicht erlaubt.

Mit der Privatpilotenlizenz d├╝rfen Sie einmotorige, kolbenbetriebene Flugzeuge bis zu einer H├Âchstabflugmasse von 750 Kilogramm f├╝hren. Die internationale Lizenz PPL(A) nach JAR-FCL gilt f├╝r Luftfahrzeuge bis 2.000 Kilogramm H├Âchstabfluggewicht und ist auf gr├Â├čere Flugzeuge erweiterungsf├Ąhig.

Bei den Privatpilotenlizenzen wird unterschieden zwischen der

  • Erlaubnis zum F├╝hren von Motorflugzeugen (Lizenz f├╝r Privatpiloten (Flugzeug), ausgestellt nach den Regelungen der JAR-FCL),
  • nationalen Erlaubnis zum F├╝hren von Motorflugzeugen bis maximal 2.000 Kilogramm (Luftfahrerschein f├╝r Privatflugzeugf├╝hrer - PPL(A)-nat)
  • Erlaubnis zum F├╝hren von Hubschraubern (Lizenz f├╝r Privatpiloten (Hubschrauber), ausgestellt nach den Regelungen der JAR-FCL),
  • Erlaubnis zum F├╝hren von Freiballons (Luftfahrschein f├╝r Freiballonf├╝hrer) und
  • Erlaubnis zum F├╝hren von Segelflugzeugen (Luftfahrerschein f├╝r Segelflugzeugf├╝hrer).

Die Privatpilotenlizenz f├╝r Motorflugzeuge k├Ânnen Sie sowohl nach deutschem Recht (gem├Ą├č Verordnung ├╝ber Luftfahrtpersonal - LuftPersV) oder europ├Ąischem Recht (Joint Aviation Requirements - Flight Crew Licensing - JAR-FCL 1 und 2) erwerben.

Die nachfolgenden Angaben beziehen sich beispielhaft auf die Lizenz f├╝r Privatpiloten (Flugzeuge) nach JAR-FCL 1.

Generelle Zuständigkeit:

das Regierungspr├Ąsidium, in dessen Bezirk sich die Ausbildungseinrichtung (Flugschule/Verein) befindet

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 16 Jahre bei Ausbildungsbeginn, 17 Jahre bei Lizenzerwerb
  • flieger├Ąrztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse II
  • erfolgreiche Teilnahme an einer Ausbildung in Sofortma├čnahmen am Unfallort
  • Theorieunterricht
  • Flugausbildung: mindestens 45 Stunden, davon 20 Soloflugstunden
  • Lehrgang Funksprechzeugnis
  • Zuverl├Ąssigkeit nach ┬ž 4 Luftverkehrsgesetz und ┬ž 7 Luftsicherheitsgesetz

Unterlagen:

In der Regel ben├Âtigen Sie zur Anmeldung bei einer Flugschule oder in einem Verein folgende Unterlagen:

  • Lichtbild
  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • Kopie des flieger├Ąrztlichen Tauglichkeitszeugnisses Klasse II
  • Antrag auf Durchf├╝hrung einer Zuverl├Ąssigkeits├╝berpr├╝fung nach ┬ž 7 Luftsicherheitsgesetz
  • F├╝hrungszeugnis
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister

Ablauf:

Melden Sie sich zur Ausbildung bei einer Flugschule oder bei einem Verein Ihrer Wahl an. Dort k├Ânnen Sie die f├╝r die Pr├╝fung erforderlichen Theorie- und Praxis├╝bungen absolvieren.

Nach Abschluss der Ausbildung m├╝ssen Sie eine theoretische und praktische Pr├╝fung vor der Luftfahrtbeh├Ârde ablegen.

Kosten:

Die Kosten richten sich danach, bei welcher Organisation Sie ihre Privatpilotenlizenz beginnen, f├╝r welche Flugger├Ąte Sie diese erwerben wollen und ob Sie sich an eine kommerzielle Flugschule oder einen Verein wenden.

Frist:

F├╝r den Erwerb der Privatpilotenlizenz sollten Sie einen Zeitraum von drei Monaten bis zwei Jahren einplanen.

Die Abnahme der praktischen Pr├╝fung muss sp├Ątestens 24 Monate nach bestandener Theoriepr├╝fung erfolgen.

Die G├╝ltigkeit der Lizenz betr├Ągt 60 Monate. Die in der Lizenz eingetragenen Klassenberechtigungen (z.B. einmotorige kolbengetriebene Landflugzeuge - SEP) haben in der Regel eine G├╝ltigkeit von 24 Monaten.

Um Ihre Klassenberechtigung zu verl├Ąngern, m├╝ssen Sie

  • innerhalb der letzten drei Monate vor Ablauf der G├╝ltigkeit Ihrer Berechtigung eine Bef├Ąhigungs├╝berpr├╝fung in ├ťbereinstimmung mit JAR-FCL mit einem anerkannten Pr├╝fer auf einem einmotorigen Landflugzeug mit Kolbentriebwerk oder einem Reisemotorsegler ablegen oder
  • innerhalb der letzten zw├Âlf Monate vor Ablauf der G├╝ltigkeit Ihrer Berechtigung mindestens zw├Âlf Flugstunden entweder in einer der beiden Klassen oder in beiden Klassen insgesamt nachweisen. Darin m├╝ssen enthalten sein:
    • sechs Stunden Flugzeit als verantwortlicher steuernder Pilot
    • zw├Âlf Starts und zw├Âlf Landungen und
    • ein ├ťbungsflug von mindestens einer Stunde Dauer mit einem Fluglehrer (FI(A)) oder einem Lehrer f├╝r Klassenberechtigungen (CRI(A))
      Dieser Flug kann durch jede andere Bef├Ąhigungspr├╝fung oder praktische Pr├╝fung f├╝r eine Klassen- oder Musterberechtigung ersetzt werden.

F├╝r die Neuausstellung der Lizenz gen├╝gt es, wenn mindestens eine g├╝ltige Klassenberechtigung vorliegt.

Formulare:

Rechtsgrundlage:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Ministerium f├╝r Verkehr und Infrastruktur hat ihn am 31.03.2011 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr