Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Berufskraftfahrer-Qualifikation - Grundqualifikation nachweisen

Die Grundqualifikation m├╝ssen Fahrer und Fahrerinnen im gewerblichen G├╝terkraft- oder Personenverkehr nachweisen. Dies gilt f├╝r alle, die ihre Fahrerlaubnis neu erworben haben oder erwerben und zwar in der

  • Fahrerlaubnisklasse D1, D1E, D oder DE (Bus) ab dem 10. September 2008 oder
  • Fahrerlaubnisklasse C1, C1E, C oder CE (LKW) ab dem 10. September 2009.

Haben Sie Ihre Fahrerlaubnis schon davor erhalten, m├╝ssen Sie keine Grundqualifikation nachweisen ("Besitzstand").

Die Grundqualifikation besteht aus besonderen t├Ątigkeitsbezogenen Fertigkeiten und Kenntnissen (z.B. Technik, Verkehrssicherheit, rationeller Kraftstoffverbrauch, Lenk- und Ruhezeiten, Gesundheit).

Ihre Kenntnisse m├╝ssen Sie alle f├╝nf Jahre im Rahmen einer Weiterbildung erneuern. Ausf├╝hrliche Informationen zur Weiterbildung erhalten Sie in der Leistungsbeschreibung "Berufskraftfahrer-Qualifikation - Nachweis der Weiterbildung".

Als Nachweis der Grundqualifikation tr├Ągt die F├╝hrerscheinstelle die "Schl├╝sselzahl 95" in Ihren F├╝hrerschein ein.

Hinweis: Fahrten zu bestimmten Zwecken sind ausgenommen. Dazu z├Ąhlen beispielsweise

  • Polizeifahrzeuge
  • Feuerwehr
  • Notfallrettung durch anerkannte Rettungsdienste
  • land- und forstwirtschaftlicher Verkehr
  • Handwerksbetriebe und Kleingewerbetreibende, wenn sie Material oder Ausr├╝stung f├╝r die Berufsaus├╝bung transportieren
    Es darf sich beim F├╝hren des Kraftfahrzeugs nicht um die Hauptbesch├Ąftigung handeln.
  • Leerfahrten, das hei├čt Fahren unbeladener Fahrzeuge ohne G├╝ter oder Fahrg├Ąste.

Generelle Zuständigkeit:

  • f├╝r die Pr├╝fung zum Erwerb der Grundqualifikation: die f├╝r Ihren Wohnort zust├Ąndige Industrie- und Handelskammer (IHK) Baden-W├╝rttemberg
  • f├╝r den Vorbereitungskurs zur beschleunigten Grundqualifikation: Besuch einer anerkannten Ausbildungsst├Ątte
  • f├╝r die Eintragung in den F├╝hrerschein: die f├╝r Ihren Wohnort zust├Ąndige F├╝hrerscheinstelle
    F├╝hrerscheinstelle ist,
    • wenn Sie in einem Stadtkreis wohnen: die Stadtverwaltung
    • wenn Sie in einem Landkreis wohnen: das Landratsamt

Voraussetzungen:

Voraussetzungen f├╝r die Eintragung der "Schl├╝sselzahl 95" in den F├╝hrerschein sind:

  • deutsche Staatsangeh├Ârigkeit oder
  • Staatsangeh├Ârigkeit eines EU-/EWR-Staates oder
  • Sie sind bei einem Unternehmen mit Sitz in einem EU-/EWR-Staat besch├Ąftigt.
  • Sie haben eine g├╝ltige Fahrerlaubnis in den entsprechenden Klassen.
  • Sie k├Ânnen nachweisen:
    • eine erfolgreiche Pr├╝fung bei der IHK zum Erwerb der Grundqualifikation oder
    • den Erwerb der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse vor dem Stichtag und den Abschluss einer Weiterbildung bei einer anerkannten Ausbildungsst├Ątte

Unterlagen:

keine

Ablauf:

Um die Grundqualifikation zu erhalten, haben Sie folgende M├Âglichkeiten:

  1. Sie absolvieren die (dreij├Ąhrige) Berufsausbildung zum "Berufskraftfahrer" beziehungsweise zur "Berufskraftfahrerin" oder zur "Fachkraft im Fahrbetrieb".
  2. Sie legen eine Pr├╝fung zur Grundqualifikation ohne Vorbereitungskurs ab. Sie besteht aus einer theoretischen Pr├╝fung von 240 Minuten sowie einer praktischen Pr├╝fung von 210 Minuten. F├╝r den Erwerb der Grundqualifikation muss die Fahrerlaubnis der jeweiligen Fahrerlaubnisklasse noch nicht vorliegen.
  3. Sie k├Ânnen einen Vorbereitungskurs besuchen und anschlie├čend die Pr├╝fung zur beschleunigten Grundqualifikation ablegen. Der Vorbereitungskurs bei einer anerkannten Ausbildungsst├Ątte umfasst eine Dauer von 140 Stunden zu je 60 Minuten. Darin enthalten sind 10 Stunden Fahrpraxis unter Anleitung eines Fahrlehrers oder einer Fahrlehrerin. Die Teilnahmebescheinigung der Ausbildungsst├Ątte ist Voraussetzung daf├╝r, dass Sie sich zur schriftlichen Pr├╝fung anmelden k├Ânnen. Diese dauert 90 Minuten. Eine praktische Pr├╝fung ist hier nicht erforderlich. F├╝r den Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation muss die Fahrerlaubnis der jeweiligen Fahrerlaubnisklasse noch nicht vorliegen.

Um sich f├╝r eine der Pr├╝fungen anzumelden, wenden Sie sich an die f├╝r Ihren Wohnort zust├Ąndige IHK.

Tipp: Ein Muster der Teilnahmebescheinigung der Ausbildungsst├Ątte steht Ihnen zum Download zur Verf├╝gung.

Nach Bestehen der Pr├╝fung erhalten Sie eine Bescheinigung der IHK, die Sie der F├╝hrerscheinstelle vorlegen. Diese tr├Ągt die "Schl├╝sselzahl 95" als Nachweis der Grundqualifikation in Ihren F├╝hrerschein ein.

Hinweis: F├╝r folgende F├Ąlle sind Schulungs- und Pr├╝fungserleichterungen vorgesehen:

  • Sie haben bereits eine Lkw-Fahrerlaubnis und wollen diese um die Fahrerlaubnis f├╝r die Personenbef├Ârderung erweitern (oder umgekehrt).
  • Sie haben bereits Fachkundenachweise entsprechend den Berufszugangsordnungen f├╝r den G├╝terkraftverkehr oder f├╝r den Personenverkehr.

Kosten:

  • f├╝r die Pr├╝fung der Grundqualifikation:je nach Pr├╝fungssatzung der zust├Ąndigen IHK: EUR 1.050 - 1.450
    zus├Ątzliche Kosten f├╝r die Bereitstellung des Pr├╝fungsfahrzeugs und den begleitenden Fahrlehrer beziehungsweise die begleitende Fahrlehrerin
  • f├╝r die Pr├╝fung der beschleunigten Grundqualifikation: je nach der Pr├╝fungssatzung der zust├Ąndigen IHK: EUR 100,00 - 150,00
    zus├Ątzliche Kosten f├╝r einen Kurs: ca. EUR 1.500 - 3.000 (je nach Ausbildungsst├Ątte)
  • f├╝r die Eintragung in den F├╝hrerschein: EUR 28,60
    zus├ĄtzlicheKosten f├╝r die Ausstellung des neuen F├╝hrerscheindokuments und gegebenenfalls f├╝r die Verl├Ąngerung der Fahrerlaubnis

Hinweis: Steigen Sie von Lkw auf Bus (oder umgekehrt) um, gelten bei der Pr├╝fung jeweils erm├Ą├čigte Geb├╝hrens├Ątze. N├Ąhere Informationen k├Ânnen Sie in den Geb├╝hrentarifen der IHK finden.

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart

Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart
J├Ągerstra├če 30
70174 Stuttgart
Telefon: 0711/2005-289
Fax: 0711/2005-550
info(@)stuttgart.ihk.de

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 8:30 Uhr - 16:30 Uhr Freitag 08:30 Uhr - 15:00 Uhr

Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73728 Esslingen am Neckar
Telefon: 0711/3902-0
Fax: 0711/3902-1030
lra(@)lra-es.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Verkehrsministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 27.09.2016 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr