Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Einschulungsuntersuchung wahrnehmen

Alle Kinder, die in Baden-W├╝rttemberg eingeschult werden, m├╝ssen an der Einschulungsuntersuchung teilnehmen.

Sie gliedert sich in zwei Untersuchungsschritte auf.

Schritt 1 erfolgt f├╝r alle Kinder in der Regel im vorletzten Jahr vor der Einschulung. So k├Ânnen Kinder gegebenenfalls fr├╝hzeitig gef├Ârdert oder gezielt behandelt werden.

Schritt 2 findet in den Monaten vor der Einschulung statt. Hier steht die Feststellung eventueller gesundheitlicher Einschr├Ąnkungen der Schulf├Ąhigkeit im Vordergrund.

Hinweis: Alle Kinder, die keine Kindertageseinrichtung besuchen, werden in Schritt 2 ├Ąrztlich untersucht. Bei Kindern, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, trifft die Entscheidung ├╝ber die Notwendigkeit der ├Ąrztlichen Untersuchung der Schularzt.

Die Entscheidung ├╝ber die Einschulung trifft die Schule.

Generelle Zuständigkeit:

die untere Gesundheitsbeh├Ârde, in deren Bezirk Ihr Kind wohnt

Untere Gesundheitsbeh├Ârde ist

  • in den Landkreisen: das Landratsamt
  • in den Stadtkreisen Stuttgart, Mannheim und Heilbronn : die Stadtverwaltung

Hinweis: Besucht Ihr Kind eine Tageseinrichtung au├čerhalb Ihres Landkreises, findet die Einschulungsuntersuchung dort statt. Nach Abschluss der Untersuchungen werden die Unterlagen an die zust├Ąndige Gesundheitsbeh├Ârde im Landratsamt Ihres Wohnortes ├╝bergeben.

Voraussetzungen:

f├╝r Schritt 1 der Einschulungsuntersuchung:

  • Sie leben mit Ihrem Kind in Baden-W├╝rttemberg.
  • Ihr Kind ist bis zum 30. September des laufenden Schuljahres vier Jahre alt.

f├╝r Schritt 2 der Einschulungsuntersuchung:

  • Sie leben mit Ihrem Kind in Baden-W├╝rttemberg.
  • Ihr Kind wird in den kommenden Monaten schulpflichtig oder wurde bereits zur Grundschule angemeldet.
    Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis 30. September sechs Jahre alt sind.

Unterlagen:

  • Einladung zur Einschulungsuntersuchung
  • Einwilligungserkl├Ąrung
  • Untersuchungsheft f├╝r Kinder (gelbes U-Heft)
  • Impfausweis (Impfbuch)
  • ausgef├╝llter Elternfragebogen (freiwillig)
  • falls vorhanden: wichtige Arztberichte

Ablauf:

Sie erhalten 24 bis 15 Monate vor der termingerechten Einschulung eine Einladung f├╝r Schritt 1, entweder mit der Post oder ├╝ber die Kindertageseinrichtung.

Hinweis: Zusammen mit der Einladung erhalten Sie auch einen Fragebogen. Das Ausf├╝llen des Fragebogens ist freiwillig. Er dient der Anamneseerhebung und der Anpassung der Untersuchung an individuelle Besonderheiten des Kindes. Au├čerdem erleichtert er die Beratung der Eltern und die Interpretation der Untersuchungsergebnisse.

Achtung: Haben Sie kein Einladungsschreiben erhalten, m├╝ssen Sie sich pers├Ânlich an das Gesundheitsamt Ihres Wohnsitzes wenden.

Die Untersuchung findet in der Regel durch eine medizinische Assistentin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes statt, meist in den R├Ąumen des Kindergartens. Sie sind eingeladen, an der Untersuchung teilzunehmen. Sollte bei Auff├Ąlligkeiten erg├Ąnzend eine anschlie├čende ├Ąrztliche Untersuchung notwendig sein, m├╝ssen Sie teilnehmen.

Hinweis: Bei der Basisuntersuchung m├╝ssen Sie den Impfpass und das Untersuchungsheft f├╝r Kinder vorgelegen. Bei Kindern in einer Kindertageseinrichtung ist mit Ihrer Einwilligung auch die Entwicklungsbeobachtung durch den Erzieher oder die Erzieherin Bestandteil der Untersuchung.

Falls erforderlich, empfiehlt der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst eine gezielte F├Ârderung Ihres Kindes oder auch eine Vorstellung bei der Haus- oder Kinder├Ąrztin bzw. dem Haus- oder Kinderarzt.

Schritt 2 erfolgt in der Regel kurz vor der Einschulung. Ist eine ├Ąrztliche Untersuchung notwendig, so wird diese der individuellen Situation des Kindes angepasst. Sie findet in der Regel im Gesundheitsamt statt.

Kosten:

keine

Frist:

  • Schritt 1: 24 bis 15 Monate vor der termingerechten Einschulung
  • Schritt 2: in den Monaten vor der termingerechten Einschulung

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73728 Esslingen am Neckar
Telefon: 0711/3902-0
Fax: 0711/3902-1030
lra(@)lra-es.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Sozialministerium und das Kultusministerium haben dessen ausf├╝hrliche Fassung am 13.09.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr