Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Grundbuchabschrift oder Grundbuchausdruck beantragen

Wenn Sie zur Einsicht in das Grundbuch berechtigt sind, k├Ânnen Sie daraus erhalten:

  • Abschrift/Kopie, wenn das Grundbuch noch in Papierform gef├╝hrt wird
  • Ausdruck oder Abdruck, wenn das Grundbuch maschinell gef├╝hrt wird

Generelle Zuständigkeit:

  • das Grundbuchamt oder
  • die Grundbucheinsichtsstelle (wenn eingerichtet) oder
  • jede Notarin oder jeder Notar

Hinweis: In Baden-W├╝rttemberg ist das Grundbuchamt noch bei den Gemeinden angesiedelt. Die Grundbuch├Ąmter werden schrittweise in 13 grundbuchf├╝hrende Amtsgerichte eingegliedert. Das zust├Ąndige Grundbuchamt finden Sie im Internet bei der Notarauskunft der Bundesnotarkammer unter ÔÇ×GrundbuchamtssucheÔÇť. Ob bei einer Gemeinde eine Grundbucheinsichtsstelle eingerichtet ist, k├Ânnen Sie bei der Gemeindeverwaltung erfragen.

F├╝r Eintragungen in das Grundbuch von Grundst├╝cken, die im Stadtbezirk Stuttgart liegen, ist grunds├Ątzlich das Amtsgericht Waiblingen zust├Ąndig. Davon ausgenommen ist zur Zeit der Bezirk Botnang, dessen Grundbuchangelegenheiten dem Amtsgericht B├Âblingen zugewiesen sind.
Im Verlauf der Grundbuchamtsreform werden weitere Ausnahmen hinzukommen.
Einsicht in und Ausz├╝ge aus dem Grundbuch k├Ânnen sie jedoch auch bei der zentralen Grundbucheinsichtstelle der Stadt Stuttgart erhalten, die beim Stadtmessungsamt eingerichtet ist.

Voraussetzungen:

Voraussetzung ist ein berechtigtes Interesse.

Um eine Abschrift oder einen Ausdruck aus dem Grundbuch zu erhalten, m├╝ssen Sie dieses glaubhaft darlegen. Im Zweifelm├╝ssen Sie das berechtigte Interesse nachweisen. Zum Beispiel als Eigent├╝merin oder Eigent├╝mer eines Grundst├╝cks k├Ânnen Sie einen Antrag stellen. Auch als Gl├Ąubigerin oder Gl├Ąubiger k├Ânnen Sie eine Abschrift beantragen, wenn Sie die Zwangsvollstreckung betreiben wollen.

Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • wenn Sie nicht der Eigent├╝mer oder die Eigent├╝merin sind: Unterlagen, aus denen sich das berechtigte Interesse an der Einsichtnahme ergibt
  • wenn Sie sich vertreten lassen: schriftliche Vollmacht von der Person, die einen Antrag stellen darf

Ablauf:

Sie m├╝ssen eine Grundbuchabschrift oder einen Grundbuchausdruck beantragen. Dies k├Ânnen Sie pers├Ânlich oder schriftlich tun. Erkundigen Sie sich vorher telefonisch bei der zust├Ąndigen Stelle.

Sie k├Ânnen sich auch durch eine andere Person vertreten lassen. Wenn diese Person im Grundbuch nicht als Eigent├╝merin oder Eigent├╝mer eingetragen und damit antragsberechtigt ist, m├╝ssen Sie diese bevollm├Ąchtigen. Eine Vollmacht k├Ânnen Sie f├╝r diesen Einzelfall oder allgemein als Vorsorgevollmacht erteilen.

Hinweis: Das Grundbuch wird zunehmend in maschineller Form als automatisierte Datei gef├╝hrt. In solchen F├Ąllen erhalten Sie

  • anstelle der Abschrift einen Ausdruckoder einen von Notarin oderNotar erteilten Abdruck
  • anstelle einer beglaubigten Abschrift einen amtlichen Ausdruckoder einen vonNotarin oder Notarerteilten beglaubigten Abdruck.

Wird das Grundbuch maschinell gef├╝hrt, kann Ihnen jedes Grundbuchamt einen Ausdruck geben. Grundbucheinsichtsstellen k├Ânnen Ihnen Ausdrucke nur f├╝r den Bezirk des ├Ârtlichen Grundbuchamts geben.

Als antragstellende Person k├Ânnen Sie sich denAusdruck/Abdruckauch vom Notariat als Datei elektronisch schicken lassen. Grundbucheinsichtsstellen sind nicht berechtigt, einen Grundbuchausdruck elektronisch zu ├╝bermitteln.

Kosten:

Jenachdem, wo Sie den Antrag gestellt haben,unterscheiden sich die Kosten.

a) Kosten beim Grundbuchamt:

  • einfache/unbeglaubigte Abschrift/Kopie oder Ausdruck aus dem Grundbuch: EUR 10,00
  • beglaubigte Abschrift/Kopie oder amtlicher Ausdruck aus dem Grundbuch: EUR 20,00
  • elektronische ├ťbermittlung einer Datei anstelle eines Ausdrucks: EUR 5,00 oder EUR 10,00

b) Kosten beim Notar:

  • einfacher/unbeglaubigter Abdruck: EUR 10,00
  • beglaubigter Abdruck: EUR 15,00
  • elektronische ├ťbermittlung einer Datei statt eines Ausdrucks:EUR 5,00 oder EUR 10,00
  • Umsatzsteuer
  • Auslagen f├╝r den Abruf des Grundbuchs: in der Regel EUR 8,00
  • Versandkosten wie etwaiges Porto

Die einzelnen Kostenarten k├Ânnen Sie im Kostenverzeichnis zum Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG) unter den jeweiligen Nummern nachlesen.

Hinweis: Die Gesamtkosten sind immervon den konkreten Dienstleistungen der Notarin oder des Notarsin Ihrem Einzelfall abh├Ąngig.

Grundbuchamt und Notariat k├Ânnen f├╝r ihre T├Ątigkeit einen Vorschuss verlangen.

Achtung: Im Internet beantragen Privatfirmen beh├Ârdliche Dokumente f├╝r Kunden teilweise zu stark ├╝berh├Âhten Preisen. Geburtsurkunden kosten bei diesen Firmen zum Beispiel ab 35 Euro.

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Amtsgericht B├Âblingen -Grundbuchamt-
Otto-Lilienthal-Stra├če 24
71034 B├Âblingen
Telefon: 07031/6860-0
Fax: 07031/6860-300
Poststelle(@)gbaboeblingen.justiz.bwl.de

Sprechzeiten:

vgl. Homepage des Amtsgerichts.

Grundbucheinsichtsstelle Altenriet
Brunnenstra├če 5
72657 Altenriet
Telefon: 07127/ 32213
Fax: 07127/ 18165
rathaus(@)altenriet.de

Sprechzeiten:

vgl. Homepage der Gemeinde

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Justizministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 29.11.2016 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr