Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Bildungskredit beantragen

Der Bildungskredit ist ein zeitlich befristeter, zinsg├╝nstiger Kredit f├╝r Studierende in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen. Sie k├Ânnen ihn auch neben einer F├Ârderung nach dem BAf├ÂG in Anspruch nehmen.

Ihr Einkommen und Verm├Âgen sowie das Ihrer Eltern, Ihrer Ehegattin bzw. Ihres Ehegatten oder der Lebenspartnerin bzw. dem Lebenspartner spielt bei der Bewilligung keine Rolle. Sie m├╝ssen keine Sicherheiten nachweisen.

Achtung: Ein Rechtsanspruch auf den Bildungskredit besteht nicht. Anders als beim BAf├ÂG handelt es sich um ein Programm mit einem vorgegebenen Budget.

Einen Bildungskredit k├Ânnen Sie auch f├╝r eine Zweit- oder Folgeausbildung beantragen.

Die Laufzeit betr├Ągt h├Âchstens 24 Monate. Sie k├Ânnen den Bildungskredit nur bis zum Ende des zw├Âlften Studiensemesters in Anspruch nehmen. Sie k├Ânnen den Bildungskredit auch noch danach erhalten, wenn Sie Ihre Ausbildung innerhalb von l├Ąngstens 24 Monaten nach Bewilligung abschlie├čen.

Innerhalb eines Ausbildungsabschnittes k├Ânnen Sie bis zu 24 Monatsraten von je 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro erhalten. Diese erhalten Sie monatlich im Voraus. Wenn Sie einen entsprechenden Bedarf nachweisen, k├Ânnen Sie einmalig - neben der monatlichen Zahlung - im Voraus einen Teil des Kredits bis zur H├Âhe von 3.600 Euro erhalten. Insgesamt d├╝rfen die Leistungen 7.200 Euro nicht ├╝berschreiten.

Es ist jederzeit eine kostenfreie K├╝ndigung zum Monatsende m├Âglich.

F├╝r das Darlehen fallen vom Tag der Auszahlung an Zinsen an. Bis zum Beginn der R├╝ckzahlung werden diese gestundet.

Die R├╝ckzahlung beginnt vier Jahre nach der ersten Auszahlung. Pro Monat m├╝ssen Sie 120 Euro zur├╝ckzahlen. Die Kreditanstalt zieht die R├╝ckzahlungsraten viertelj├Ąhrlich am Quartalsende ein. Au├čerordentliche R├╝ckzahlungen sind jederzeit und in beliebiger H├Âhe m├Âglich. Wenn Sie eine erneute F├Ârderung f├╝r einen weiteren Ausbildungsabschnitt erhalten, werden die R├╝ckzahlungsraten gestundet.

Generelle Zuständigkeit:

das Bundesverwaltungsamt

Voraussetzungen:

Voraussetzungen sind:

  • Sie sind zwischen 18 und 36 Jahre alt.
  • Sie betreiben eine Vollzeitausbildung.
  • F├Ârderungsf├Ąhig sind
    • Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, wenn sie sich in den letzten 24 Monaten einer Vollzeitausbildung befinden, wenn sie
      • bereits ├╝ber einen berufsqualifizierenden Abschluss verf├╝gen oder
      • diesen mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer gegenw├Ąrtigen schulischen Ausbildung erlangen werden.
    • Studierende, die
      • die Zwischenpr├╝fung, das Physikum oder das Vordiplom ihres Studiengangs bestanden haben undein Darlehen f├╝r die Fortsetzung dieses Studiengangs ben├Âtigen
      • ohne vorgegebene Zwischenpr├╝fung, Physikum oder Vordiplom eine schriftliche Erkl├Ąrung der Ausbildungsst├Ątte vorlegen, dass Sie die ├╝blichen Leistungen mindestens der ersten beiden Ausbildungsjahre erbracht haben,
      • die Vorpr├╝fung eines Bachelor-Studiengang bestanden haben: und ein Darlehen f├╝r die Fortsetzung dieses Studiengangs ben├Âtigen
      • wenn eine Vorpr├╝fung nicht vorgesehen ist, eine schriftliche Erkl├Ąrung der Ausbildungsst├Ątte vorlegen, dass Sie die Leistungen des ersten Studienjahres vollst├Ąndig erbracht haben
      • den ersten Teil eines Konsekutiv-Studiengangs erfolgreich abgeschlossen haben und ein Darlehen f├╝r die Fortsetzung dieses Studiengangs ben├Âtigen
      • bereits ├╝ber einen Abschluss in einem grundst├Ąndigen Studiengang verf├╝gen und ein Darlehenf├╝r einen postgradualen Studiengang, z.B. Masterstudiengang, ben├Âtigen
      • ein in- oder ausl├ĄndischesPraktikum absolvieren (auch au├čerhalb Europas) im Rahmen des Studiums.

Achtung: Studieren Sie im Ausland, muss die ausl├Ąndische Ausbildungsst├Ątte einer inl├Ąndischen gleichwertig sein.

Unterlagen:

  • beidseitige Kopie des Personalausweises
  • Immatrikulationsbescheinigung mit Angabe der Hochschulsemester
  • Zeugnis ├╝ber die bestandene Vor- bzw. Zwischenpr├╝fung des fortzusetzenden Studiengangs oder
  • wenn es keine Vor- bzw. Zwischenpr├╝fung gibt: schriftliche Erkl├Ąrung Ihrer Ausbildungsst├Ątte, dass
    • in Ihrem Studiengang keine Vor- bzw. Zwischenpr├╝fung vorgesehen ist und
    • Sie bei einem Bachelor-Studiengang die ├╝blichen Leistungen des ersten Ausbildungsjahrs und bei sonstigen grundst├Ąndigen Studieng├Ąngen die ├╝blichen Leistungen der ersten beiden Ausbildungsjahre erbracht haben (bei Credit-Pointsystem reicht in der Regel der Nachweis ├╝ber 60 erbrachte Credit-Points aus)
  • Nachweis bei einem postgradualen System ├╝ber ein bereits abgeschlossenes Studium
  • Nachweis der Zulassung zur Abschlusspr├╝fung durch den vom Pr├╝fungsamt ausgef├╝llten Abschlusspr├╝fungsvordruck nach bei ├ťberschreiten des zw├Âlften Hochschulsemesters
  • bei Auslandsaufenthalten:
  • Bescheinigung der deutschen Hochschule, dass die im Ausland erbrachten Leistungen mit dem Inlandsstudium in inhaltlichem Zusammenhang stehen
  • bei Praktikum:
    • Nachweis, wie das Praktikum mit dem Studium zusammenh├Ąngt (im Falle eines Auslandspraktikums mit deutscher ├ťbersetzung)

bei Sch├╝lern zus├Ątzlich:

  • eine aktuell ausgestellte Schulbescheinigung (nicht ├Ąlter als 3 Monate), der die Gesamtdauer und der angestrebte Abschluss zu entnehmen ist;
  • falls zutreffend: einen Nachweis ├╝ber einen bereits vorhandenen Berufsabschluss, wenn Ihre Ausbildung mit einem allgemeinbildenden Abschluss (z.B. Abitur) endet.

Ablauf:

Sie m├╝ssen den Bildungskredit schriftlich beantragen. Fordern Sie das Formular bei der zust├Ąndigen Stelle an oder f├╝llen Sie es direkt auf den Internetseiten aus. In diesem Fall m├╝ssen Sie die erforderlichen Unterlagen auf dem Postweg nachreichen.

Nach Pr├╝fung des Antrags erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid. Im Fall der Bewilligung erhalten Sie zus├Ątzlich ein Vertragsangebot der Kreditanstalt f├╝r Wiederaufbau (KfW).

Mit Ihrer Unterschrift nehmen Sie die Konditionen an. Die Unterschrift m├╝ssen Sie durch ein Amt best├Ątigen lassen (z.B. das Studierendenwerk). Trifft der unterschriebene Vertrag innerhalb der vorgesehenen Frist bei der KfW ein, ist der Kreditvertrag zustande gekommen.

Hinweis: Die Frist, innerhalb derer der unterschriebene Vertrag vorliegen muss, finden Sie im Bewilligungsbescheid.

Im weiteren Verlauf (z.B. Abschluss des Vertrags, Ratenzahlung, R├╝ckforderung) ist die Kreditanstalt f├╝r Sie zust├Ąndig.

Sonstiges:

F├╝r weitere Fragen k├Ânnen Sie sich an die Bildungskredit-Hotline unter 0228/99358 - 4492 wenden.

Formulare:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Wissenschaftsministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 16.08.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr