Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Umschulung wegen Berufskrankheit beantragen

Sie leiden an einer anerkannten Berufskrankheit, die Ihnen die Aus√ľbung Ihres bisherigen Berufs unm√∂glich macht? Wenn Sie erwerbsf√§hig sind, finanziert die Unfallversicherung unter Umst√§nden eine Umschulung in einen anderen Beruf.

Hinweis: Möglich sind auch andere Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung, z.B. Behandlungskosten, Rehabilitationsmaßnahmen. Das Ziel der Maßnahmen ist vorrangig die Wiedereingliederung in das Berufsleben.

Umschulungen finden meist in Berufsf√∂rderungswerken statt. F√ľr die Dauer der Umschulung erhalten Sie ein √úbergangsgeld. Erf√ľllen Sie die Voraussetzungen, k√∂nnen Sie auch eine Rente erhalten.

Je nachdem, von welchem Beruf aus Sie sich in welchen umschulen lassen, kann die Umschulung unterschiedlich lange dauern. √úblich sind ein bis zwei Jahre.

Generelle Zuständigkeit:

der Träger Ihrer gesetzlichen Unfallversicherung

Träger der gesetzlichen Unfallversicherung sind

  • die gewerblichen und landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften sowie
  • die Unfallversicherungstr√§ger der √∂ffentlichen Hand

Hinweis: Ihre Ansprechperson f√ľr die berufliche Rehabilitation nach Arbeitsunf√§llen oder Berufskrankheiten ist Ihre Reha-Managerin oder Ihr Reha-Manager. Das sind medizinisch und berufskundlich ausgebildete Mitarbeitende der Berufsgenossenschaften. Sie versuchen die f√ľr jeden Einzelfall besten Rehabilitationsma√ünahmen zu finden und unterst√ľtzen Sie beim beruflichen Wiedereinstieg.

Voraussetzungen:

  • Ihre Krankheit wurde als Berufskrankheit festgestellt.
  • Durch die Krankheit drohen Sie erwerbsunf√§hig zu werden, falls Sie Ihren Beruf weiterhin aus√ľben.

Unterlagen:

Fragen Sie Ihre zuständige Unfallversicherung, welche Dokumente Sie benötigen.

Ablauf:

Wenden Sie sich an Ihre Reha-Managerin oder Ihren Reha-Manager bei Ihrem zust√§ndigen Unfallversicherungstr√§ger. Diese informieren Sie √ľber das weitere Verfahren.

Sie können auch einschätzen,

  • wie gro√ü Ihre Chancen auf eine Umschulung sind und
  • ob in Ihrem Fall andere Rehabilitationsma√ünahmen sinnvoller w√§ren.

Die Reha-Managerinnen und Reha-Managererarbeiten je nach Einzelfall einen Rehabilitationsplan. Bewilligt der Unfallversicherungstr√§ger Ihre Umschulung, handeln sie die Einzelheiten mit den Berufsf√∂rderungswerken und anderen f√ľr eine Umschulung geeigneten Einrichtungen aus.

Kosten:

keine

Die Kosten f√ľr die Kurse und f√ľr die Unterbringung in einem Berufsf√∂rderungswerk bekommen Sie ersetzt.

Rechtsgrundlage:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust√§ndigen Stellen. Das Sozialministerium hat dessen ausf√ľhrliche Fassung am 28.07.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr