Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Kindergeld beantragen

FĂŒr Ihre Kinder können Sie ab Geburt Kindergeld erhalten. Auch eine rĂŒckwirkende Antragstellung ist möglich.

Monatsbetrag:

im Jahr 2017

  • fĂŒr das erste und zweite Kind: jeweils EUR 192,00
  • fĂŒr das dritte Kind: EUR 198,00
  • fĂŒr jedes weitere Kind: EUR 223,00

ab 2018

  • fĂŒr das erste und zweite Kind: jeweils EUR 194,00
  • fĂŒr das dritte Kind: EUR 200,00
  • fĂŒr jedes weitere Kind: EUR 225,00

Der Betrag umfasst den Bedarf fĂŒr Betreuung und Erziehung oder Ausbildung des Kindes. Geht das Kindergeld darĂŒber hinaus, dient es der Förderung der Familien.

Hinweis:

  • Beim monatlichen Abzug der Lohnsteuer berĂŒcksichtigt das Finanzamt keine KinderfreibetrĂ€ge.
  • Bei der jĂ€hrlichen Einkommensteuerveranlagung prĂŒft es, ob durch das Kindergeld die Steuerfreistellung fĂŒr das Existenzminimum des Kindes tatsĂ€chlich erreicht ist. Wenn nicht, zieht es die steuerlichen FreibetrĂ€ge fĂŒr Kinder ab und rechnet das zustehende Kindergeld der tariflichen Einkommensteuer hinzu. Dies gilt auch, wenn Sie kein Kindergeld beantragt haben. Es reicht, dass Sie einen Anspruch auf Kindergeld haben.

Generelle Zuständigkeit:

  • die Familienkassen der Agentur fĂŒr Arbeit, in deren Bezirk Sie wohnen oder sich gewöhnlich aufhalten beziehungsweise
  • fĂŒr Angehörige des öffentlichen Dienstes: die fĂŒr die Festsetzung Ihrer BezĂŒge zustĂ€ndige Stelle des Arbeitgebers oder Dienstherrn

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Kind. Als Kinder gelten:
    • im ersten Grad mit Ihnen verwandte Kinder (eheliche, fĂŒr ehelich erklĂ€rte, nicht eheliche und angenommene Kinder),
    • Kinder des Ehemannes oder der Ehefrau (Bonuskinder) und Enkelkinder, die Sie in Ihren Haushalt aufgenommen haben und
    • Pflegekinder, zu denen Sie eine auf lĂ€ngere Dauer ausgelegte familienĂ€hnliche Beziehung haben
  • Sie haben Ihren Wohnsitz in Deutschland oder halten sich hier gewöhnlich auf oder
  • Sie wohnen im Ausland, mĂŒssen aber in Deutschland entweder
    • unbeschrĂ€nkt Einkommensteuer zahlen oder
    • werden entsprechend steuerlich behandelt.
  • Das Kind
    • ist noch nicht 18 Jahre alt oder
    • ist mindestens 18 Jahre, aber noch nicht 25 Jahre alt und erfĂŒllt weitere Voraussetzungen. Es
      • befindet sich in einer Ausbildung (Schule, Beruf oder Studium),
      • befindet sich in einer maximal vier Monate dauernden Übergangszeit z.B. zwischen Schulabschluss und Beginn der Berufsausbildung oder zwischen Schulabschluss und einem Freiwilligendienst bzw. einem freiwilligen Wehrdienst,
      • kann seine Berufsausbildung wegen eines fehlenden Ausbildungsplatzes nicht beginnen oder fortsetzen,
      • sucht einen Ausbildungsplatz oder
      • absolviert einen Freiwilligendienst
    • oder hat eine Behinderung und kann sich selbst finanziell nicht unterhalten. Dann erhalten Sie Kindergeld, egal, wie alt Ihr Kind ist, wenn die Behinderung Ihres Kindes schon vor dem 25. Geburtstag vorlag.

Unterlagen:

  • fĂŒr Kinder bis 17 Jahre:
    • fĂŒr Kinder, die in Ihrem Haushalt leben: Haushaltsbescheinigung der Meldebehörde
    • fĂŒr außerhalb Ihres Haushalts lebende Kinder: Lebensbescheinigung der Meldebehörde
    • Geburtsurkunde, wenn Sie sie innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt vorlegen und darin Ihr Wohnort angegeben ist
  • fĂŒr Kinder ab 18 Jahren je nach Einzelfall zusĂ€tzlich z.B.:
    • Schul-, Ausbildungs- oder Hochschulbescheinigung
    • Nachweise ĂŒber die vertraglich vereinbarte Wochenarbeitszeit
  • fĂŒr behinderte Kinder:
    • Behindertenausweis oder
    • Feststellungsbescheid der Versorgungsbehörde (Landratsamt) oder
    • Rentenbescheid

Ablauf:

Sie mĂŒssen das Kindergeld schriftlich beantragen. Die zustĂ€ndigen Stellen halten fĂŒr die Antragstellung Formulare bereit. Sie können sie auch online ausfĂŒllen und ausdrucken. Den unterschriebenen Antrag senden Sie an die zustĂ€ndige Stelle. Sie können ihn dort auch persönlich abgeben.

Achtung: Ein mĂŒndlicher Antrag ist nicht möglich, z.B. durch Telefonanruf. Sie können das Kindergeld aber durch schriftlich BevollmĂ€chtigte beantragen lassen, beispielsweise durch Ihre Steuerberaterin oder Ihren Steuerberater.

Die zustĂ€ndige Stelle ĂŒberweist das Kindergeld monatlich auf Ihr Konto. Arbeiten Sie im öffentlichen Dienst, erhalten Sie es direkt von Ihrem Arbeitgeber beziehungsweise Dienstherrn.

Kosten:

keine

Frist:

keine

RĂŒckwirkende Zahlung

Entscheidend ist der Tag des Eingangs Ihres Antrags bei der zustÀndigen Stelle:

  • bis 31.12.2017: RĂŒckzahlung höchstens fĂŒr vier abgeschlossene Kalenderjahre und fĂŒr das laufende Kalenderjahr
  • nach dem 01.01.2018: RĂŒckzahlung höchstens fĂŒr die letzten sechs Monate

Sonstiges:

Tipp: Die Antragsformulare sowie zahlreiche Bescheinigungsvordrucke erhalten Sie auch im Internet beimBundeszentralamt fĂŒr Steuern (BZSt).

Formulare:

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Agentur fĂŒr Arbeit Göppingen
Mörikestraße 15
73033 Göppingen
Telefon: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkunden kostenlos aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen:
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer/Arbeitsuchende)
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)
Fax: 07161 / 9770 -606

Agentur fĂŒr Arbeit NĂŒrtingen
Europastr. 36
72622 NĂŒrtingen
Telefon: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkunden kostenlos aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen:
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer/Arbeitsuchende)
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)
Fax: 07022 / 9214-160
Nuertingen(@)arbeitsagentur.de

Familienkasse Göppingen
Mörikestraße 15
73033 Göppingen
Telefon: 0800 4 5555 30
(kostenlos aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen)
Fax: 07161 / 9770821
Familienkasse-Goeppingen(@)arbeitsagentur.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zustĂ€ndigen Stellen. Das Finanzministerium, vertreten durch die Oberfinanzdirektion Karlsruhe, hat dessen ausfĂŒhrliche Fassung am 23.08.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr