Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Leistungen zur Eingliederung - Einstiegsgeld beantragen

Sie erhalten Arbeitslosengeld II und planen eine Existenzgr√ľndung? Dann k√∂nnen Sie Einstiegsgeld als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II erhalten.

Das Einstiegsgeld soll Ihnen helfen, im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Wie hoch der Zuschuss ist, hängt von Ihrer individuellen Situation ab, vor allem von

  • der Dauer der vorangegangenen Arbeitslosigkeit und
  • der Gr√∂√üe Ihrer Bedarfsgemeinschaft.

Sie k√∂nnen Einstiegsgeld f√ľr l√§ngstens zwei Jahre erhalten.

Hinweis: Anders als Ihre Eink√ľnfte aus der selbst√§ndigen T√§tigkeit m√ľssen Sie das Einstiegsgeld nicht versteuern.

Tipp: Sie haben Anspruch auf Arbeitslosengeld, der aber Ihren Bedarf (beziehungsweise den der Bedarfsgemeinschaft) nicht deckt und erhalten nur deshalb Arbeitslosengeld II? Dann k√∂nnen Sie zus√§tzlich einen Gr√ľndungszuschuss bei Ihrer zust√§ndigen Agentur f√ľr Arbeit beantragen.

Generelle Zuständigkeit:

das örtlich zuständige Jobcenter

Voraussetzungen:

Voraussetzungen f√ľr den Bezug von Einstiegsgeld sind:

  • Aufnahme einer selbst√§ndigen, hauptberuflichen T√§tigkeit
    Sie m√ľssen die pers√∂nlichen und fachlichen Voraussetzungen f√ľr die erfolgreiche Aus√ľbung der selbst√§ndigen T√§tigkeit erf√ľllen.
  • Ende der Arbeitslosigkeit und Hilfebed√ľrftigkeit (mit Bezug von Arbeitslosengeld II) durch oder nach Aufnahme der selbst√§ndigen T√§tigkeit

Hinweis: Sie können Einstiegsgeld auch bei Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer erhalten. Voraussetzungen:

  • Die Besch√§ftigung wird nur gering bezahlt und umfasst mindestens 15 Stunden w√∂chentlich und
  • ist zur Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt erforderlich oder
  • die Hilfebed√ľrftigkeit entf√§llt durch Aufnahme der Besch√§ftigung.

Unterlagen:

  • ausgef√ľlltes Antragsformular
  • Kurzbeschreibung der Gesch√§ftsidee
  • Lebenslauf
  • Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan
  • Umsatz- und Rentabilit√§tsvorschau
  • m√∂glicherweise Stellungnahme √ľber die Tragf√§higkeit der Gesch√§ftsidee von einer fachkundigen Stelle
  • Unterlagen √ľber die laufenden Einnahmen Ihrer Bedarfsgemeinschaft

Sollten weitere Unterlagen n√∂tig sein, informiert Sie das Jobcenter dar√ľber.

Ablauf:

Nehmen Sie in der Planungsphase Ihrer Selbst√§ndigkeit ein Beratungsgespr√§ch bei Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer (Fallmanagerin oder Fallmanager) aus dem Job-Center in Anspruch. Darin besprechen Sie gemeinsam die gesetzlich verankerten Leistungen und die finanziellen Hilfen f√ľr Existenzgr√ľndungen und die Anspruchsvoraussetzungen.

Sollte Ihre Betreuerin oder Ihr Betreuer es als notwendig erachten, begutachtet eine fachkundige Stelle Ihr Gr√ľndungsvorhaben und best√§tigt, dass die Existenzgr√ľndung Zukunft hat. Fachkundige Stellen k√∂nnen je nach Gr√ľndungsidee sein:

  • Industrie- und Handelskammern,
  • Handwerkskammern,
  • Innungen,
  • berufsst√§ndische Kammern,
  • Fachverb√§nde,
  • Steuerberaterinnen oder Steuerberater oder
  • Kreditinstitute

Welche fachkundige Stelle f√ľr Sie in Frage kommt, besprechen Sie im Vorfeld mit Ihrer pers√∂nlichen Ansprechpartnerin beziehungsweise Ihrem pers√∂nlichen Ansprechpartner im Jobcenter.

Das Einstiegsgeld m√ľssen Sie schriftlich bei der zust√§ndigen Stelle beantragen. Das Formular erhalten Sie dort.

Frist:

Sie m√ľssen das Einstiegsgeld vor Aufnahme der selbst√§ndigen T√§tigkeit beantragen.

Sonstiges:

Zus√§tzlich zum Einstiegsgeld k√∂nnen Sie weitere Existenzgr√ľndungshilfen (z.B. f√ľr die Anschaffung von Betriebsmitteln, √úbernahme von Kosten f√ľr Existenzgr√ľnderseminare oder Coaching) erhalten. Voraussetzung ist, dass diese f√ľr die erfolgreiche Eingliederung in das Erwerbsleben erforderlich sind. Lassen Sie sich von Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer beraten.

Hinweis: Sollten Sie die selbst√§ndige T√§tigkeit aufgeben m√ľssen und wieder arbeitslos werden, k√∂nnen Sie erneut Arbeitslosengeld II beantragen.

Rechtsgrundlage:

§ 16b Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) (Einstiegsgeld)

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Jobcenter Landkreis Esslingen - Standort N√ľrtingen
Europastr. 36
72622 N√ľrtingen
Telefon: Servicenummer für alle Anliegen zur Arbeitsvermittlung und zum Fallmanagement:
Tel: 0180 / 100254750 - 940 *)
Servicenummer für alle Anliegen zu Geldleistungen:
Tel: 0180 / 100254750 - 941 *)
*) Festnetzpreis 3,9ct/min, Mobilfunkpreise höchstens 42ct/min

Sprechzeiten:

Telefonisch:
Mo.-Fr. 08.00 Uhr - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten für Vorsprachen

Montag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Dienstag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Mittwoch 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Donnerstag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
13.30 Uhr - 18.00 Uhr *)
Freitag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr

*) Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten Donnerstags ab 16.00 Uhr vorrangig für Berufstätige und Teilnehmer an Maßnahmen zur Verfügung stehen.

An Feiertagen geschlossen.

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust√§ndigen Stellen. Die Regionaldirektion Baden-W√ľrttemberg der Bundesagentur f√ľr Arbeit hat dessen ausf√ľhrliche Fassung am 27.02.2015 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr