Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

EMAS - Registrierung und Aufnahme beantragen

EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) ist ein Gemeinschaftssystem der EuropĂ€ischen Gemeinschaft fĂŒr Umweltmanagement und UmweltbetriebsprĂŒfung. Dieses Instrument soll Organisationen helfen, ihre Umweltleistung zu verbessern. Die aktuelle Rechtsgrundlage ist die Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 (EMAS III), die am 11. Januar 2010 in Kraft getreten ist. Der Aufbau eines Umweltmanagementsystems (UMS) und die AblĂ€ufe entsprechen seit 2001 auch bei EMAS der ISO 14001.

EMAS steht nicht nur der verarbeitenden Industrie offen. Es steht ebenfalls offen fĂŒr beispielsweise:

  • Kommunen und andere öffentliche Verwaltungen
  • kirchliche Einrichtungen
  • Banken
  • Groß- und Einzelhandelsunternehmen
  • Schulen und Hochschulen
  • Hotels und GaststĂ€tten

Ziele von EMAS sind:

  • das Umweltbewusstsein in der Organisation zu stĂ€rken,
  • den Umweltschutz zu einem Teil der Organisationspolitik zu machen und
  • die Umweltleistung stĂ€ndig zu verbessern.

Zu EMAS gehören unter anderem:

  • UmweltprĂŒfungen: Ermittlung der wesentlichen Umweltauswirkungen
  • Audits: regelmĂ€ĂŸige, systematische und objektive Bewertung des Systems und der erbrachten Umweltleistung
  • Information der Öffentlichkeit darĂŒber, welche Anstrengungen die Organisation im Bereich des Umweltschutzes unternimmt

Tipp: AusfĂŒhrliche Informationen rund um EMAS finden Sie auf der EMAS-Internetseite und der Internetseite des Umweltgutachterausschusses (UGA). NĂ€here Informationen zu Fördermöglichkeiten, Inhalten und AblĂ€ufen im Bereich von EMAS in Baden-WĂŒrttemberg finden Sie im Online-Auftritt des Umweltministeriums.

Generelle Zuständigkeit:

die fĂŒr Ihre Organisation zustĂ€ndige Industrie- und Handelskammer (IHK)

Voraussetzungen:

Voraussetzungen sind:

  • DurchfĂŒhrung einer UmweltprĂŒfung durch die Organisation
  • Einrichtung eines Umweltmanagementsystems
  • Veröffentlichung einer UmwelterklĂ€rung

Unterlagen:

  • ausgefĂŒlltes Antragsformular
  • Beschreibung der Unternehmensbereiche, die das EMAS-Logo erhalten sollen
  • die fĂŒr gĂŒltig erklĂ€rte UmwelterklĂ€rung

Ablauf:

Ihre Organisation muss zunĂ€chst eine UmweltprĂŒfung durchfĂŒhren. Diese dient der Feststellung, welche Auswirkungen Ihre Organisation auf die Umwelt hat. Als Ergebnis der UmweltprĂŒfung muss Ihre Organisation eine UmwelterklĂ€rung abgeben.

Von der Deutschen Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft fĂŒr Umweltgutachter (DAU) zugelassene und unabhĂ€ngige Umweltgutachter oder Umweltgutachterinnen prĂŒfen die UmwelterklĂ€rung.

Wenn die Voraussetzungen der EMAS-Verordnung erfĂŒllt sind, validieren die Gutachterin oder der Gutachter die UmwelterklĂ€rung und erklĂ€ren sie fĂŒr gĂŒltig.

Nach der Validierung mĂŒssen Sie die Eintragung ins EMAS-Register bei der fĂŒr Ihre Organisation zustĂ€ndigen Kammer beantragen.

Die Kammer prĂŒft Ihre Unterlagen. Sie informiert die untere Umweltschutzbehörde ĂŒber die geplante Registrierung. Die Behörde hat vier Wochen Zeit, sich zur Registrierung zu Ă€ußern.

Wie untere Umweltschutzbehörde der Kammer nichts Negatives zurĂŒckmeldet, teilt die Kammer Ihrer Organisation eine Registriernummer zu.

Nach der Registrierung sind Sie berechtigt, das EMAS-Logo fĂŒr die Dauer der Registrierung fĂŒr Werbezwecke zu nutzen. Die GĂŒltigkeit betrĂ€gt drei beziehungsweise vier Jahre.

Kosten:

Orientieren sich an

  • den KostensĂ€tzen der Umweltgutachterin oder Umweltgutachterund
  • den GebĂŒhrensĂ€tzen der zustĂ€ndigen Kammern, die fĂŒr die Eintragung ins EMAS-Register zustĂ€ndig sind.

Frist:

Lassen Sie sich zeitnah nach Abschluss der EMAS-Validierung ins EMAS-Register eintragen. Sobald die validierte, das heißt fĂŒr gĂŒltig erklĂ€rte UmwelterklĂ€rung vorliegt, kann die Eintragung beantragt werden. Vor der Eintragung ins EMAS-Register werden die zustĂ€ndigen Umweltbehörden (LandratsĂ€mter) gehört.

Rechtsgrundlage:

  • Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 (EMAS III)
  • Gesetz zur AusfĂŒhrung der Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 - Umweltauditgesetz (UAG)

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Handwerkskammer Region Stuttgart Handwerkskammer Region Stuttgart

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon: 0711 1657-0
Fax: 0711 1657-222
info(@)hwk-stuttgart.de

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 8:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 16:00 Uhr

Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart

Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart
JĂ€gerstraße 30
70174 Stuttgart
Telefon: 0711/2005-289
Fax: 0711/2005-550
info(@)stuttgart.ihk.de

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 8:30 Uhr - 16:30 Uhr Freitag 08:30 Uhr - 15:00 Uhr

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zustĂ€ndigen Stellen. Das Umweltministerium hat dessen ausfĂŒhrliche Fassung am 06.10.2016 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr