Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Niederlassungserlaubnis fĂŒr Hochqualifizierte beantragen

Beruflich oder wissenschaftlich hochqualifizierte auslÀndische Staatsangehörige können in besonderen FÀllen gleich im Anschluss an das Visum eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten.

Hinweis: Ihr Ehemann oder Ihre Ehefrau beziehungsweise Ihr Lebenspartner oder Ihre Lebenspartnerin undIhre Kinder unter 18 Jahren haben ein Recht auf Familiennachzug. Sie dĂŒrfen ebenfalls eine ErwerbstĂ€tigkeit ausĂŒben.

Generelle Zuständigkeit:

  • fĂŒr die Erteilung eines nationalen Visums vor der Einreise in das Bundesgebiet: die deutsche Auslandsvertretung (Botschaft, Konsulat)
  • nach der Einreise: die AuslĂ€nderbehörde, in deren Bezirk Sie sich gewöhnlich aufhalten
    AuslÀnderbehörde ist, je nach Wohnort, die Stadtverwaltung oder das Landratsamt.

Tipp: Ein Verzeichnis der Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland bietet das AuswÀrtige Amt auf seinen Internetseiten.

Voraussetzungen:

Voraussetzungen fĂŒr die Niederlassungserlaubnis sind:

  • Sie erfĂŒllen die Pass- und Visumpflicht.
    FĂŒr die Passpflicht reicht es, wenn Sie einen Ausweisersatz besitzen.
  • Ihr Lebensunterhalt ist gesichert, ohne dass Sie öffentliche Mittel in Anspruch nehmen.
    Der Lebensunterhalt gilt als gesichert, wenn Sie
    • EinkĂŒnfte in Höhe des einfachen Sozialhilferegelsatzes (z.B. bei Alleinstehenden 399 Euro) zuzĂŒglich
    • Kosten fĂŒr Unterkunft und Heizung sowie
    • etwaige KrankenversicherungsbeitrĂ€ge erzielen.
  • Es liegt kein Ausweisungsgrund gegen Sie vor.
  • Ihr Aufenthalt gefĂ€hrdet oder beeintrĂ€chtigt nicht die Interessen der Bundesrepublik Deutschland.
  • Sie gehören zu folgenden Personengruppen:
    • Wissenschaftler oder Wissenschaftlerinnen mit besonderen Fachkenntnissen
    • LehrkrĂ€fte oder wissenschaftliches Personal in herausgehobener Funktion
  • Ihre Integration in die LebensverhĂ€ltnisse der Bundesrepublik Deutschland ist gesichert.

Unterlagen:

Nachweis

  • der ErfĂŒllung der Pass- und Visumpflicht
  • des gesicherten Lebensunterhalts und dass Ihre Integration in die LebensverhĂ€ltnisse der Bundesrepublik Deutschland gesichert ist (in der Regel durch Vorlage des Arbeitsplatzangebotes)
  • der beruflichen oder wissenschaftlichen Qualifikation

Ablauf:

Vor der Einreise nach Deutschland mĂŒssen Sie in Ihrem Heimatland ein nationales Visum beantragen.

Nach der Einreise mĂŒssen Sie die Niederlassungserlaubnis schriftlich bei der AuslĂ€nderbehörde beantragen, bevor Ihr Visum ablĂ€uft.

Kosten:

EUR 250,00

Sonstiges:

Sie erhalten die Niederlassungserlaubnis in Form einer Scheckkarte mit elektronischen Zusatzfunktionen.

Angehörige der Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union (EU) haben aufgrund ihres FreizĂŒgigkeitsrechts Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Sie können im Rahmen ihres Niederlassungsrechts eine selbstĂ€ndige TĂ€tigkeit in Deutschland ausĂŒben. Dasselbe gilt fĂŒr sonstige Angehörige des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie Staatsangehörige der Schweiz.

ErfĂŒllen Sie die wissenschaftlichen oder beruflichen Voraussetzungen nicht, können Sie nach der Einreise möglicherweise folgende Aufenthaltstitel erhalten:

Die Auswahl des Aufenthaltstitels können Sie bereits im Visumverfahren klÀren.

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73728 Esslingen am Neckar
Telefon: 0711/3902-0
Fax: 0711/3902-1030
lra(@)lra-es.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zustĂ€ndigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausfĂŒhrliche Fassung am 14.09.2016 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr