Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Melderegister - Auskunftssperre beantragen

Mit einer Auskunftssperre k├Ânnen Sie erreichen, dass Ihre Wohnortgemeinde nur noch in eng begrenzten Ausnahmef├Ąllen eine Melderegisterauskunft (zum Beispiel Name, Anschrift) zu Ihren Daten erteilt.

Tipp: Sie m├Âchten nur die Weitergabe Ihrer Daten verhindern an:

  • Adressbuchverlage
  • Presse, Rundfunk und Mandatstr├Ąger zur Ver├Âffentlichung von Alters- und Ehejubil├Ąen
  • Parteien, W├Ąhlergruppen und anderen Tr├Ągern von Wahlvorschl├Ągen bei Wahlen und Abstimmungen
  • die Bundeswehr

F├╝r diese F├Ąlle reicht es aus, wenn Sie bei Ihrer Wohnsitzgemeinde Widerspruch gegen die Auskunftserteilung einlegen. F├╝r einen solchen Widerspruch sind keine Begr├╝ndung und kein schutzw├╝rdiges Interesse erforderlich.

Generelle Zuständigkeit:

die Meldebeh├Ârde Ihres Wohnortes

Meldebeh├Ârde ist

  • die Gemeinde-/Stadtverwaltung Ihres Wohnortes oder
  • die Verwaltungsgemeinschaft oder die Gemeinde, die die Aufgaben der Meldebeh├Ârde f├╝r Ihre Wohnortgemeinde erf├╝llt.

Voraussetzungen:

Sie m├╝ssen ein schutzw├╝rdiges Interesse an der Verweigerung von Melderegisterausk├╝nften ├╝ber Ihre Person nachweisen. Dies ist zum Beispiel beim Schutz vor einer Gefahr f├╝r Leben, Gesundheit, pers├Ânliche Freiheit oder ├Ąhnliche schutzw├╝rdige Belange der Fall.

Unterlagen:

Die Meldebeh├Ârde kann folgende Unterlagen verlangen:

  • Personalausweis oder Reisepass (bei schriftlicher Beantragung: Kopie des Reisepasses oder Personalausweises)
  • im Einzelfall auch Unterlagen zum Nachweis des schutzw├╝rdigen Interesses

Ablauf:

Sie k├Ânnen die Auskunftssperre schriftlich oder pers├Ânlich bei der Meldebeh├Ârde Ihres Wohnortes beantragen. Sie m├╝ssen dabei Ihr schutzw├╝rdiges Interesse glaubhaft machen.

Hinweis: Die Auskunftssperre gilt nur f├╝r die Meldebeh├Ârde, bei der Sie sie beantragt haben. Sie wollen verhindern, dass auch die Meldebeh├Ârden Ihres fr├╝heren Wohnsitzes oder Ihres Nebenwohnsitzes Ihre neue Anschrift bekannt geben? Dann m├╝ssen Sie bei diesen ebenfalls eine Auskunftssperre beantragen.

Nach Eintrag einer Auskunftssperre darf die Meldebeh├Ârde nur noch Auskunft erteilen, wenn eine Gefahr f├╝r Sie ausgeschlossen werden kann. Vor der Erteilung der Auskunft werden Sie angeh├Ârt.

Kosten:

f├╝r die Eintragung der Auskunftssperre: keine

Hinweis: Die Meldebeh├Ârde kann f├╝r eine Ablehnung der beantragten Auskunftssperre Geb├╝hren erheben.

Sonstiges:

Die Auskunftssperre wird auf zwei Jahre befristet ins Melderegister eingetragen. Sie k├Ânnen eine Verl├Ąngerung beantragen.

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Gemeinde Altenriet
Brunnenstr. 5
72657 Altenriet
Telefon: 07127/977649-0
Fax: 07127/977649-49
rathaus(@)altenriet.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 11.05.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr