Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Visum fĂŒr Au-pair-BeschĂ€ftigte beantragen

FĂŒr die Einreise mĂŒssen Au-pair-BeschĂ€ftigte in den meisten FĂ€llen ein nationales Visum besitzen, das die Aufnahme einer entsprechenden BeschĂ€ftigung erlaubt.

AbhĂ€ngig von der Staatsangehörigkeit kann die Einreise erleichtert sein. Kein Visum fĂŒr die Einreise benötigen:

  • Au-pair-BeschĂ€ftigte, die UnionsbĂŒrger sind.
  • Staatsangehörige der Schweiz. Sie mĂŒssen aber nach der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.
  • Au-pair-BeschĂ€ftigte, die Staatsangehörige der folgenden Staaten sind:
    • Australien, Israel, Japan, Kanada, Republik Korea, Neuseeland und Vereinigte Staaten von Amerika
    • Sie mĂŒssen aber nach der Einreise in Deutschland innerhalb von 90 Tagen eine Aufenthaltserlaubnis bei der fĂŒr den Wohnort zustĂ€ndigen AuslĂ€nderbehörde beantragen.

Genaue Informationen finden Sie in den Verfahrensbeschreibungen:

Achtung: Die Au-pair-BeschÀftigung darf nicht lÀnger als ein Jahr dauern.
Bei einem Aufenthalt als Au-pair-BeschÀftigte in Deutschland handelt es sich nicht um einen Touristen- oder Besuchsaufenthalt. Ein Touristen- oder Besuchsaufenthalt ist immer auf höchstens 90 Tage je Zeitraum von 180 Tagen beschrÀnkt.
WĂ€hrend des Touristenaufenthalts dĂŒrfen Sienicht arbeiten, auch nicht als Au-pair-BeschĂ€ftigte.

Generelle Zuständigkeit:

  • fĂŒr den Antrag auf ein nationales Visum:

die deutsche Auslandsvertretung (Botschaft, Konsulat), in deren Amtsbezirk Siesich gewöhnlich aufhalten beziehungsweise Ihren Wohnsitz haben

  • fĂŒr den Antrag auf andere Aufenthaltstitel:

die örtliche AuslĂ€nderbehörde des Ortes, in dem Sie die Au-pair-BeschĂ€ftigung ausĂŒben möchten

Tipp: Ein Verzeichnis der Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland bietet das AuswÀrtige Amt auf seinen Internetseiten.

Unterlagen:

  • Einladungsschreiben der deutschen Gastfamilie
  • Reisepass (und eventuell eine Kopie des Reisepasses)
  • Vertrag mit der Vermittlungsagentur in Deutschland beziehungsweise Vertrag mit der Gastfamilie (Au-pair-Vertrag)

Hinweis: Es können weitere Unterlagen erforderlich sein. Wenden Sie sich voraban die zustÀndige Stelle.

Ablauf:

Den auf Sie zutreffenden Aufenthaltstitel (nationales Visum, Aufenthaltserlaubnis) mĂŒssen Sie mit dem jeweiligen Formular schriftlich beantragen. Antragsformulare fĂŒr VisumantrĂ€ge erhalten Sie kostenlos von der zustĂ€ndigen Stelle. Sie stehen Ihnen auch zum Download zur VerfĂŒgung, je nach Angebot der jeweiligen Auslandsvertretung.

Einzelheiten zum jeweiligen Verfahrensablauf finden Sie in den oben aufgelisteten Verfahrensbeschreibungen.

Tipp: Auf den Internetseiten des AuswĂ€rtigen Amtes finden Sie Visumantragsformulare in mehreren Sprachen sowie weiterfĂŒhrende Informationen.

Die deutsche Gastfamilie fĂŒr die Au-pair-BeschĂ€ftigung sollte Ihnen bekannt sein.

Kosten:

Die Kosten sind abhÀngig von der Art des Aufenthaltstitels. Einzelheiten finden Sie in den oben aufgelisteten Verfahrensbeschreibungen.

Frist:

Stellen Sie Ihren Antrag möglichst frĂŒh.

Rechtsgrundlage:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zustĂ€ndigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausfĂŒhrliche Fassung am 12.11.2015 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr