Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Berufliche Aufstiegsfortbildung (AFBG) - Darlehen zur├╝ckzahlen

Haben Sie f├╝r eine berufliche Fortbildung eine F├Ârderung nach dem Aufstiegsfortbildungsf├Ârderungsgesetz (Meister-BAf├ÂG) in Anspruch genommen? Dann m├╝ssen Sie den Anteil, den Sie als Darlehen erhalten haben, zur├╝ckzuzahlen.

Dazu haben Sie folgende M├Âglichkeiten:

  • R├╝ckzahlung in festgelegten monatlichen Betr├Ągen ab dem vertraglich festgelegten Tilgungsbeginn
  • Vollst├Ąndige R├╝ckzahlung des gesamten Darlehens in einer Summe bereits vor Tilgungsbeginn
    In diesem Fall fallen keinerlei Zinsen f├╝r Sie an.
  • Vorzeitige R├╝ckzahlung in Teilbetr├Ągen von mindestens 500 Euro monatlich

Hinweis: Das Darlehen ist w├Ąhrend der Fortbildung und einer anschlie├čenden zweij├Ąhrigen Karenzzeit,h├Âchstens jedoch f├╝r sechs Jahre, zins- und tilgungsfrei. Mit Beginn der R├╝ckzahlungspflicht k├Ânnen Sie zwischen einem festen Zinssatz und einem variablen Zinssatz w├Ąhlen. Diese Zinss├Ątze werdenjeweils am 1. April und am 1. Oktober neu festgelegt. Der Zinssatz liegt in jedem Fall unter dem markt├╝blichen Zinssatz.

K├Ânnen Sie aufgrund Ihrer finanziellen Situation vor├╝bergehend die Raten nicht zahlen, kann die zust├Ąndige Stelle das Darlehen f├╝r zw├Âlf Monate stunden.

Ihnen kann in folgenden F├Ąllen ein Teil der Darlehensforderung erlassen werden:

  • bei erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung: Es k├Ânnen Ihnen auf Antrag 25% des valutierenden Darlehens erlassen werden.
    Hinweis: Darlehen zum Lebensunterhalt und f├╝r das Meisterst├╝ck werden nicht ber├╝cksichtigt.
  • bei Existenzgr├╝ndung: Es k├Ânnen Ihnen auf Antrag folgende Erlasse des auf die Lehrgangs- und Pr├╝fungsgeb├╝hren entfallenden Restdarlehens gew├Ąhrt werden:
    • 33 %, wenn ein zus├Ątzlicher Auszubildender oder eine zus├Ątzliche Auszubildende eingestellt wurde, dessen oder deren Ausbildungsverh├Ąltnis seit mindestens 12 Monaten besteht,
    • 33 % f├╝r einen zus├Ątzlichen Arbeitnehmer oder eine zus├Ątzliche Arbeitnehmerin, dessen oder deren sozialversicherungspflichtiges unbefristetes Arbeitsverh├Ąltnis zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mindestens sechs Monaten besteht,
    • 66 % f├╝r einen zus├Ątzlichen Auszubildenden oder eine zus├Ątzliche Auszubildende und einen zus├Ątzlichen Arbeitnehmer oder eine zus├Ątzliche Arbeitnehmerin oder f├╝r zwei zus├Ątzliche Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen, sofern die jeweiligen Besch├Ąftigungsvoraussetzungen erf├╝llt sind.

Hinweis: Bei einer bis zum 30.06.2009 erfolgten Existenzgr├╝ndung k├Ânnen Ihnen auf Antrag 66% des auf die Lehrgangs- und Pr├╝fungsgeb├╝hren entfallenden Restdarlehens erlassen werden.

Generelle Zuständigkeit:

die KfW Bankengruppe - F├Ârderbank

Voraussetzungen:

F├╝r die vor├╝bergehende Stundung der Ratenzahlungen oder f├╝r einen Teilerlass der Darlehens m├╝ssen Sie bestimmte Voraussetzungen erf├╝llen.

Voraussetzungen f├╝r eine vor├╝bergehende Stundung der Ratenzahlungen:

  • Ihr Einkommen muss unterhalb der jeweils geltenden Grenzen des Bundesausbildungsf├Ârderungsgesetzes (BAf├ÂG) liegen. Diese betragen derzeit
    • 1.070 Euro f├╝r den Darlehensnehmer beziehungsweise die Darlehensnehmerin,
    • weitere 535 Euro f├╝r den Ehemann oder die Ehefrau beziehungsweise den Lebenspartner oder die Lebenspartnerin und
    • 485 Euro f├╝r jedes Kind.
  • bei Stundung zun├Ąchst f├╝r zw├Âlf Monate, einer etwaigen Verl├Ąngerung oder einen Teilerlass des Darlehens aus sozialen Gr├╝nden:
    • Sie pflegen oder erziehen ein Kind, das bis zu zehn Jahre alt ist, oder betreuen ein Kind mit Behinderungen und
    • Ihre Arbeitszeit betr├Ągt weniger als 30 Wochenstunden.

Hinweis: Nach Stundung und einer etwaigen Verl├Ąngerung kann die zust├Ąndige Stelle die Zahlung der gestundeten Raten ganz erlassen. Die Voraussetzungen f├╝r die Erlassbewilligung m├╝ssen f├╝r den gestundeten Zeitraum und f├╝r den Zeitpunkt der Antragsstellung auf Erlass vorliegen.

Voraussetzungen f├╝r einen Teilerlass wegen erfolgreich abgeschlossener Weiterbildungsma├čnahmen (gilt nur f├╝r Ma├čnahmen und Ma├čnahmeabschnitte, die ab dem 01.07.2009 begonnen haben):

  • Sie haben die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen.

Voraussetzungen f├╝r einen Teilerlass wegen Existenzgr├╝ndung:

  • Sie haben die Abschlusspr├╝fung der gef├Ârderten Ma├čnahme bestanden.
  • Sie haben innerhalb von drei Jahren nach Abschluss Ihrer Qualifizierungsma├čnahme ein Unternehmen gegr├╝ndet oder ├╝bernommen.
  • Sie sind mindestens ein Jahr seit dem Abschluss der Ma├čnahme selbst├Ąndig t├Ątig und tragen die ├╝berwiegende unternehmerische Verantwortung.
  • Sie besch├Ąftigen
    • einen zus├Ątzlicher Auszubildender oder eine zus├Ątzliche Auszubildende seit mindestens 12 Monaten oder
    • einen zus├Ątzlichen Arbeitnehmer oder eine zus├Ątzliche Arbeitnehmerin, dessen oder deren sozialversicherungspflichtiges unbefristetes Arbeitsverh├Ąltnis zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mindestens sechs Monaten besteht oder
    • einen zus├Ątzlichen Auszubildenden oder eine zus├Ątzliche Auszubildende und einen zus├Ątzlichen Arbeitnehmer oder eine zus├Ątzliche Arbeitnehmerin oder f├╝r zwei zus├Ątzliche Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen nach den oben genannten Besch├Ąftigungsvoraussetzungen.
      Hinweis: Bei den Besch├Ąftigungsverh├Ąltnissen handelt sich um dauerhaft angelegte Arbeits- und Ausbildungsverh├Ąltnisse, die ungek├╝ndigt fortbestehen. Die Besch├Ąftigungsverh├Ąltnisse m├╝ssen bei Beantragung des Darlehensteilerlasses noch bestehen.

Unterlagen:

bei Antrag auf Stundung der Raten: aktuelle Nachweise ├╝ber Ihre Einkommenssituation (z.B. Gehaltsbescheinigung, Arbeitslosengeldbescheid, Rentenbescheid)

  • bei Antrag auf Leistungserlass: beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses
  • bei Antrag auf Teilerlass wegen Existenzgr├╝ndung:
    • Gewerbeanmeldung oder Auszug aus dem Handelsregister
    • Pr├╝fungszeugnis
    • Nachweis ├╝ber die sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter
    • bei Kapital- oder Personengesellschaften: Kopie des Gesellschafter- und eventuell des Gesch├Ąftsf├╝hrervertrages

Ablauf:

Etwa 30 Tage vor dem vertraglich festgelegten Tilgungsbeginn erhalten Sie ein Informationsschreiben. Darin informiert Sie die KfW ├╝ber den Tilgungsbeginn und weist Sie noch einmal auf die geltenden Darlehensbedingungen hin.

Eine Stundung der Raten oder den Teilerlass wegen Existenzgr├╝ndung k├Ânnen Sie schriftlich bei der KfW beantragen.

Hinweis: F├╝r die Zahlung der monatlichen Raten m├╝ssen Sie der KfW eine Einzugserm├Ąchtigung erteilen. Die Raten werden jeweils zum Monatssende eingezogen. Das Konto, von dem die Raten abgebucht werden, haben Sie bereits im Darlehensvertrag angegeben. Sollte sich Ihre Kontoverbindung ge├Ąndert haben, m├╝ssen Sie das der KfW unverz├╝glich mitteilen.

Kosten:

f├╝r die Beantragung von Stundung oder Teilerlass: keine

Frist:

Das Darlehen m├╝ssen Sie innerhalb von 10 Jahren mit einer gesetzlich festgelegten monatlichen Rate von mindestens 128 Euro zur├╝ckzahlen.

Wenn Sie eine Stundung der Raten oder einen Teilerlass der Darlehensforderung erhalten m├Âchten, m├╝ssen Sie dies der KfW so fr├╝h wie m├Âglich mitteilen.

Formulare:

Rechtsgrundlage:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Regierungspr├Ąsidium Stuttgart hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 14.10.2016 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr