Gemeinde Altenriet

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Ausl├Ąndische Hochschulzugangsberechtigung - Anerkennung beantragen

Haben Sie eine ausl├Ąndische Hochschulzugangsberechtigung und m├Âchten in Deutschland studieren, m├╝ssen Sie bei der Studienplatzbewerbung nachweisen, dass diese der deutschen Hochschulreife gleichwertig ist.

Wenn Sie die deutsche Staatsangeh├Ârigkeit und eine Hochschulzugangsberechtigung aus dem Ausland besitzen, m├╝ssen Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung durch ein eigenes Verfahren anerkennen lassen.

Generelle Zuständigkeit:

  • f├╝r ein Studium an einer Universit├Ąt: die Universit├Ąt, an der Sie studieren wollen
  • f├╝r ein Studium an einer P├Ądagogischen Hochschule: die P├Ądagogischen Hochschule, an der Sie studieren wollen
  • f├╝r ein Studium an einer Hochschule f├╝r angewandte Wissenschaften: das Studienkolleg der Hochschule f├╝r angewandte Wissenschaften Konstanz
  • f├╝r ein Studium an einer Kunst- oder Musikhochschule: die Staatliche Akademie der Bildenden K├╝nste Stuttgart
  • f├╝r ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-W├╝rttemberg: deren Zentrale Auslandskoordinationsstelle
  • f├╝r Studienpl├Ątze, die ├╝ber das zentrale Vergabeverfahren vergeben werden: die Stiftung f├╝r Hochschulzulassung. Dies gilt nur f├╝r
    • EU-Staatsangeh├Ârige,
    • Staatsangeh├Ârige aus Island, Norwegen und Liechtenstein und
    • ausl├Ąndische Studierende aus anderen als diesen Staaten, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben haben.
      Angeh├Ârige anderer Staaten wenden sich direkt an die jeweilige Hochschule.

Voraussetzungen:

Voraussetzungen f├╝r die Anerkennung Ihrer ausl├Ąndischen Hochschulzugangsberechtigung sind:

  • Nachweis des gleichwertigen Bildungsstandes
    Sind Ihre Bildungsnachweise nur bedingt mit der deutschen Hochschulreife vergleichbar, m├╝ssen Sie vor Aufnahme des Studiums eine Feststellungspr├╝fung bestehen. Als Hilfe f├╝r die Vorbereitung auf diese Pr├╝fung und auf das Studium k├Ânnen Sie ein Studienkolleg besuchen.
  • Ausreichende Sprachkenntnisse: Je nach Studiengang ist das beispielsweise Deutsch oder Englisch.
    Die Sprachkenntnisse m├╝ssen Sie ├╝blicherweise durch eine Sprachpr├╝fung nachweisen. Deutschkurse zur Vorbereitung k├Ânnen Sie im Heimatland, z.B. an Goethe-Instituten oder TestDaF-Zentren, oder an deutschen Universit├Ąten belegen.

Unterlagen:

  • Hochschulzugangsqualifikation aus dem Herkunftsland einschlie├člich der zugeh├Ârigen Einzelnotenlisten, z.B.:
    • Matura
    • Bakkalaureat
    • School-Leaving-Certificate
    • General Certificate of Education (GCE)
  • erworbene Hochschul- oder Universit├Ątszeugnisse mit den zugeh├Ârigen Einzelnotenlisten (auch von Colleges oder Akademien)
  • falls erforderlich: Zeugnis ├╝ber die bestandene Feststellungspr├╝fung einschlie├člich Noten├╝bersicht
  • Bescheinigungen oder Zeugnisse einschlie├člich Notenliste ├╝ber im Ausland bestandene Hochschulaufnahmepr├╝fungen und - soweit vorhanden - Immatrikulations- oder Studienbescheinigungen
  • Nachweis der f├╝r den angestrebten Studiengang erforderlichen Sprachkenntnisse
  • eine Darstellung des bisherigen Werdegangs mit einer vollst├Ąndigen tabellarischen ├ťbersicht ├╝ber die bisherige Ausbildung

M├Âglicherweise m├╝ssen Sie weitere Unterlagen vorlegen. Welche das sind, k├Ânnen Sie im Zulassungsantrag nachlesen.

Hinweis: Zeugnisse und Notenlisten m├╝ssen Sie in Deutsch, Englisch oder Franz├Âsisch einreichen. Anderssprachige Zeugnisse und Notenlisten m├╝ssen Sie als amtlich beglaubigte ├ťbersetzung in einer dieser Sprachen vorlegen. Reichen Sie Zeugnisse als amtlich beglaubigte Kopie ein, nicht als Original. Die Kopien bleiben bei den Hochschulen.

Ablauf:

Bewerbungen an Universit├Ąten und P├Ądagogischen Hochschulen

Anerkennungs- und Bewerbungsverfahren sind nicht getrennt. Ihre Wunschhochschule pr├╝ft Ihre Hochschulzugangsqualifikation im Rahmen Ihres Verfahrens auf Zulassung zum Studium.

Bewerbungen an Fachhochschulen, Kunsthochschulen oder der Dualen Hochschule Baden-W├╝rttemberg

Anerkennungs- und Bewerbungsverfahren sind getrennt. Zun├Ąchst m├╝ssen Sie die Anerkennung Ihr Hochschulzugangsqualifikation und der Sprachkenntnisse bei einer der zentral zust├Ąndigen Stellen beantragen.

War Ihr Antrag erfolgreich, k├Ânnen Sie in einem zweiten Schritt den Bewerbungsantrag stellen.

Informieren Sie sich direkt bei der zust├Ąndigen Stelle ├╝ber den genauen Ablauf des Verfahrens. In der Regel finden Sie die notwendigen Formulare im Internet.

Kosten:

Informieren Sie sich bei der zust├Ąndigen Hochschule.

Frist:

  • Antr├Ąge an Universit├Ąten und P├Ądagogische Hochschulen m├╝ssen rechtzeitig zu den Bewerbungsfristen zusammen mit dem Zulassungsantrag vorliegen:
    • f├╝r das kommende Wintersemester: 15. Juli
    • f├╝r das kommende Sommersemester: 15. Januar

Achtung: Bewerbungsfristen k├Ânnen an einigen Hochschulen abweichen. Informieren Sie sich ├╝ber die jeweiligen Fristen und Termine auf den Internetseiten der Hochschulen.

  • Antr├Ąge an Hochschulen f├╝r angewandte Wissenschaften, Kunst- oder Musikhochschulen und an die Duale Hochschule: Informieren Sie sich direkt bei der zust├Ąndigen Stelle ├╝ber die Fristen und Termine f├╝r Aufnahmeverfahren, Bewerbung und Zulassung.

Formulare:

Rechtsgrundlage:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Wissenschaftsministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 27.06.2017 freigegeben.

Kontakt

Gemeinde
Altenriet

Brunnenstraße 5
72657 Altenriet

Tel. 07127 977649-0
Fax 07127 977649-49

Gemeinde Altenriet

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
8.30 - 11.30 Uhr

Dienstag
07.30 - 11.30 Uhr sowie nachmittags
15:00 Uhr bis 18:30 Uhr