Seite drucken
Gemeinde Altenriet (Druckversion)

Kurzportrait

Altenriet & Umgebung

Altenriet ist landschaftlich sehr schön gelegen. Die erhöhte Lage des Dorfes erlaubt einen Blick über das Neckartal hinweg bis zur Schwäbischen Alb. Bei gutem Wetter kann man von den Dreikaiserbergen (Staufen, Stuifen, Rechberg) bis zum Hohenzollern sehen. Dazwischen liegen Teck, Hohen Neuffen und Achalm.

Die Schwäbische Alb mit ihren Burgen, Schlössern, Höhlen und vielen Wanderwegen lädt zu Sonntagsausflügen ein. Die 180 km lange und 40 km breite Mittelgebirgslandschaft war in Urzeiten vom Jurameer bedeckt und lange Zeit Meeresboden. Aus diesem Grund kann man dort heute noch Fossilien finden, und viele davon sind in verschiedenen Naturkundemuseen zu bestaunen.

Der Neckar fließt an Tübingen, Nürtingen und Stuttgart vorbei. Diese drei Städte kann man von Altenriet aus mit dem Auto in 20 bis 30 Minuten anfahren. Reutlingen ist durch die neue B 27 weniger als 15 Minuten entfernt. Ebenso kurz ist die Fahrt zum Flughafen Stuttgart-Echterdingen.

Naturpark

Der Schönbuch, seit 1972 der erste Naturpark Baden-Württembergs, erstreckt sich bis nach Walddorfhäslach, und ist daher von Altenriet aus in wenigen Minuten mit dem Fahrrad zu erreichen. Durch den Park mit rd. 15500 ha führen etwa 200 km markierte Zielwanderwege und vier Waldlehrpfade. In fünf Wildschaugattern können heimische Tiere beobachtet werden. Feuerstellen und Spielplätze stehen den Besuchern zur Verfügung. 

http://altenriet.de/index.php?id=300